195196197198199200201202203204205

Bild

Noel Gallagher sieht schwarz für den Rock-Nachwuchs

Ex-Oasis Mitglied und aktueller High Flying Birds-Frontmann Noel Gallagher hat den Glauben an die Rockstars von morgen verloren. "Rock-Stars werden aussterben, denn niemand wird mehr so viel Geld verdienen, um es sich leisten zu können, ein Rockstar zu sein. Das ist unglaublich.", sagt er in einem Interview mit der englischen Zeitschrift "Express".
Ein Fall von nostalgischem "Früher war alles besser" - Geraune.
Dann also kein Sex, Drugs & Rock 'n' Roll mehr?
Da können uns die Rockbands aber leid tun...

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (4)Share it ButtonButtonButtonButton

High Flying Birds, Oasis, Rockstar, Noel Gallagher

Bild

The Swords machen harten Rock wieder zu dem, was er mal war.

Hard Rock's not Dead ist das Motto der US Band The Sword. Sie tourten bereits um die ganze Welt, als Vorband von Metallica.
Nun ist das dritte Album Warp Riders auf dem Markt und es klingt genauso wie Hardrock klingen soll: Stürmisch, stampfend und unerbittlich. Außerdem ist es ein sogenanntes Konzept-Album, also ein Album mit Story. Es ist eine Science Fiction Story, die von einem Weltraumreisenden erzählt - warum nicht?!
Lead-Sänger und Gitarrist J.D. Cronise beschreibt das neue Album folgendermaßen: "Ich wollte für unsere Songs ein Umfeld schaffen, das einzigartig und alternativ ist, aber trotzdem ein Ort an dem epische Geschichten sich in typischem Sword Stil entfalten."
Die neuen Songs sind gefüllt mit rasend schnellen Gitarren und einem durchdringenden Schlagzeug, ohne sich dabei am Mainstream zu orientieren. The Swords machen Hard Rock zu ihrem Element.
Für alle Fans des harten Rocks, absolut empfehlenswert!

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (4)Share it ButtonButtonButtonButton

Album Release, Hard Rock, Warp Riders, The Sword

Bild

Ben Gibbard, Front-Sänger der Indierock Band Death Cab for Cutie, veröffentlicht ein eigenes Album.

Ein kleine Pause hat sich der Sänger Ben Gibbard von seiner Band Death Cab For Cutie gegönnt und mal eben ein eigenes Solo-Album erschaffen. Die Band soll weiterhin bestehen bleiben, Gibbard wollte sich bloß "kreativ den Kopf frei machen". Dies ist ihm mit seinem neuen Album Former Lives, welches am 12. November erscheint, auch gelungen. Die Songs wirken ruhiger, der Rock-Sound ist ihm wohl etwas verloren gegangen. Seine erste Single heißt "Teardrop Windows" und ist genauso melancholisch wie der Titel bereits verrät. Trotzdem lohnt es sich das Album mal anzuhören und sich ein wenig auf die Lieder einzulassen.

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (4)Share it ButtonButtonButtonButton

Teardrop Windows, Death Cab For Cutie, Former Lives, Ben Gibbard

Bild

Anders Wendin mit multikultureller Scheibe

Wenn Anders Wendin alias Moneybrother der Griff in die Genrekiste nicht mehr reicht, dann reist er ganz einfach um die Welt, um sich neue Ideen für sein Album zu besorgen. Der Künstler aus dem schwedischen Städtchen Ludvika verschlug es im letzten Jahr unter anderem in die Tonstudios in Kapstadt, Jamaika, London, Rio De Janeiro, Auckland, Los Angeles, Chicago und Kingston, um zu seiner typischen Mischung aus Pop, Disco, Soul, Reggae und Rock noch eine Prise „Multikulti“ hinzuzufügen. "This Is Where Life Is" wird also mit ziemlicher Sicherheit ab dem 28. September in aller Herren Länder für jeden Musikgeschmack etwas mitbringen und somit eine abwechslungsreiche Bereicherung für jede Playlist sein.
Ab Dezember werden wir uns live von Herrn Wendins Talent überzeugen können, wenn er Good Old Germany einen Besuch abstattet. Mit im Gepäck wird er dann seine elf bunten Songs aus dem neuen Album haben. Wir freuen uns!

08.12. Hannover - Faust
09.12. Dresden - Scheune
10.12. München - Ampere
12.12. Wien - Arena
13.12. Frankfurt - Sankt Peter
14.12. Köln - Luxor
15.12. Hamburg - Uebel & Gefährlich
17.12. Berlin - Postbahnhof
18.12. Münster - Sputnikhalle

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (3)Share it ButtonButtonButtonButton

This Is Where Life Is, Anders Wendin, Moneybrother

Bild

Sie haben´s getan...

„Glyn Johns wird das Kind schon schaukeln“, dachten sich wohl die Jungs von „Band of Horses“ und holten schleunigst den Erfolgsproduzenten mit an Bord, um Album Nummer vier an den Start zu bringen. Der war nämlich bereits für Größen wie The Who, The Rolling Stones und Led Zeppelin verantwortlich und wir alle wissen ja, wie dick diese Jungs im Geschäft waren.
Nun wurde also gemeinsam am vierten Studioalbum „Mirage Rock“ gearbeitet, um den kommerziellen Erfolg, der sich eigentlich erst seit ihrem dritten Album „Infinite Arms“ aus dem Jahre 2010 entwickelte, noch ein wenig auszubauen. Die amerikanischen Indie-Rocker möchten laut eigenen Aussagen definitiv noch mehr Fans erreichen und mit dem Release am 14. September wie eine Bombe einschlagen.
Mittlerweile können sich Interessierte auch ein nettes Video zur ersten Singleauskopplung „Knock Knock“ reinziehen und sich über den einmaligen Sound der Band selbst ein Bild machen. Sicher ist in jedem Fall, dass die Jungs beim Videodreh eine große Portion Humor bewiesen und eine nette Hommage an B-Filme und Dokumentationen aus den 60ern und 70ern gebastelt haben, die sich sehen lassen kann.

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (7)Share it ButtonButtonButtonButton

Infinite Arms, Led Zeppelin, The Rolling Stones, The Who, Glyn Johns, Knock Knock, Band Of Horses

Bild

Mit neuer Platte treten Visions Only ihren Weg zum Rockolymp an.

In dem kleinen idyllisch gelegenen Marktflecken Weilmünster, fanden sich 2006 Britt (Part Time Punx), Muddy (Devil's Gun), Matthi und Chris (Slag Heap) zusammen, um gemeinsam eine Hardcore-Punk-Band zu gründen. Da alle vorher schon in diversen Projekten gearbeitet hatten, kam man schnell auf einen Nenner und 2007 erschien die erste, in Eigenproduktion entstandende EP Die Another Day. Viele rasante Gigs folgten und schnell machte sich Visions Only in der Region einen Namen. 2008 wurde das Album Another Chapter aufgenommen, wobei teils im Studio und teils in Eigenregie gearbeitet wurde. Nun folgten viele regionale und überregionale Gigs, wo sie sich auch unter anderem die Bühne mit Größen wie The Unseen, Strike Anywhere, Street Dogs, The Real MCKenzis, uvm. teilten. Neben einer Split-LP Sense Of Unity, die sie mit ihren Freunden von Last Fire Burning 2009 veröffentlichten, haben sie nun im Juli diesen Jahres ihr neustes Werk Show Your Scars fertiggestellt. Mit einer Mischung aus Hardcore, Punk und einer Prise Metal machen sie die neue Platte zu einem Genuss für jeden Liebhaber und lassen auf weitere Köstlichkeiten hoffen. Die aktuellen Platten gibts bei i-tunes oder musicload zum download. Reinschauen lohnt sich!

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (12)Share it ButtonButtonButtonButton

Sense of Unity, Slag Heap, Part Time Punx, Devil's Gun, Weilmünster, show your scars, scars, Metal, Punk, Hardcore, visions only, visions

BildQuelle: www.fu-manchu.com

Fu Manchu kommen im September nach Deutschland und widmen ihre Tour ganz dem Motto The Action is Go.

Skateboards, Wellenreiten, schnelle Autos und hübsche Frauen... Fu Manchu bringen den südkalifornischen Lifestyle nach Deutschland. Da die Stoner-Rock-Band 2011 ein Re-Release ihres 1996 veröffentlichten Albums In Search Of raus brachte, hat die Band beschlossen, dieses Jahr das komplette Album The Action Is Go auf ihren Gigs in Deutschland zu spielen. So erhofft man sich, bei der Menge an veröffentlichtem Material der Frage zu entgehen, warum man von der einen oder anderen Platte nur einen Song gespielt hat. Als Fan kann man sich so auch sicher sein, dass Evil Eye gespielt wird. Die Single die wir alle aus Tony Hawk's Pro Skater 2 kennen. Mensch, da werden Erinnerungen wach...

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (5)Share it ButtonButtonButtonButton

Tony Hawk's Pro Skater 2, Evil Eye, Fu Manchu, stoner-rock, Dogtown

Bild

Kings of Leon machen Andeutungen

Glücklicherweise versuchte uns Jared Followill, Bassit der Rockband „Kings of Leon“, beim Interview auf BBC Radio 1 durch die Blume eine freudige Nachricht zukommen zu lassen: Es wird wohl sehr bald ENDLICH eine neue Platte geben! Nach mittlerweile zwei Jahren werden die Fans auch schon ein wenig ungeduldig, denn alle wollen mehr von den genialen Sounds der Amerikaner hören! Nach dem letzten Album "Come Around Sundown" aus dem Jahr 2010 sind Vorbesprechungen für die Umsetzung einer neuen Kings Of Leon-Platte in vollem Gange. Wie uns der Bassist nun verriet, stehe die Band für Album Nummer sechs bereits in den Startlöchern, was wohl auch die täglichen Meetings mit den Produzenten bestätigen.
"Ich weiß nicht, was genau ich bereits verraten kann, aber wir haben definitiv den Plan, zu einem bestimmten Zeitpunkt in naher Zukunft mit den Aufnahmen zu beginnen." Eine neue Scheibe würde vielleicht auch dazu führen, böse Gerüchte wie etwa den Rauswurf Caleb Followills aus der Band endlich in den Wind zu schlagen und die enttäuschten Fans nach der abgesagten US-Tournee aus dem letzten Jahr wieder gnädig zu stimmen. Hoffen wir, die Arbeiten an der neuen Platte werden so schnell wie möglich realisiert.

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (4)Share it ButtonButtonButtonButton

Kings of Leon, Jared Followill, Come Around Sundown, Caleb Followill

Bild

Die belgische Band Intergalactic Lovers erfreuen uns mit ihrem Debut Album.

Das Quartett Intergalactic Lovers bietet eine vorzügliche Mischung aus Indie-Rock, Folk und Pop Musik. Die Lead Sängerin Lara Chedraoui betört die Sinne mit ihrer einzigartigen Stimme. Mal eine sanfte Melodie, ein anderes Mal abenteuerliche Töne.
Im Sommer 2008 gründeten die Belgier die Band und fingen erst einmal klein an. Nach und nach wuchs ihr Bekanntheitsgrad und im Jahre 2011 erhielten sie den Belgian Award als "Best Breakthrough of the Year".
Ihr Debut Album Greetings & Salutations und ihre Single Howl verzauberen uns aktuell auch in Deutschland.

von  /  Leserkommentare (1)  /  Tags (3)Share it ButtonButtonButtonButton

Debütalbum, Howl, Intergalactic Lovers

Kommentare

RSS

Eraserhead am 24.8.2012 um 17:12 Uhr:
Gefällt mir! Danke für den Tipp.

Eintrag

Bild

Langeweile beschert Divine Fits ein Hit-Album

Wer heute noch nichts vorhat, sollte schnell in den nächsten Plattenladen eilen und sich eine Scheibe der besonderen Art schnappen. Denn ab heute ist die erste Scheibe der Indie-Rocker „Divine Fits“ im Handel erhältlich, die sich "A Thing Called Divine Fits" nennt und eine heiße Empfehlung in Sachen Garage-Rock ist!
„Divine Fits“? Noch nichts von gehört? Geht auch gar nicht, denn bisher waren die Mitglieder der Neu-Band anderen Bands verpflichtet und hatten leediglich getrieben durch Langweile die geniale Idee, eine Indie-“Supergroup“ zu organisieren.
Denn Dan Boeckner, Frontmann der frisch getrennten „Handsome Furs“ und der gerade pausierenden „Wolf Parade“, „New Bomb Turks“-Schlagzeuger Sam Brown und Brett Daniel von „Spoon“ wollten sich einfach nicht mit einer Auszeit oder gar dem vorzeitigen Ruhestand begnügen, sondern lieber weiter rocken und dabei viele Fans glücklich machen.
Der Zeittotschläger scheint sich jedoch laut ersten Kritiken zu einem wahren Hit-Album entwickelt zu haben, doch davon überzeugen wir uns natürlich selbst:

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (9)Share it ButtonButtonButtonButton

Divine Fits, A Thing Called Divine Fits, Dan Boeckner, Sam Brown, Brett Daniel, Handsome Furs, Wolf Parade, New Bomb Turks, Spoon

195196197198199200201202203204205

Archiv