152153154155156157158159160161162

Bild

Ursache ist ein Autounfall

Bereits am 4. Juni starb Joey Covington im Alter von 67 bei einem Autounfall in Palm Springs, Kalifornien. Den Behörden zufolge fuhr er unangeschnallt frontal gegen eine Wand. Nach mehreren Wiederbelebungsmaßnahmen wurde er für tot erklärt. Die Polizei schließt Drogen- oder Alkoholkonsum aus - viel mehr ist davon auszugehen, dass er einen Schlaganfall oder einen Herzinfarkt hatte, bevor der Aufprall folgte.
Bekannt wurde Joey Covington 1969 mit der Band Hot Tuna, später (1970-1972) schloss er sich Jefferson Airplane an, wirkte als Co-Writer bei "Pretty As You Feel" mit und schrieb "With Your Love" für Jefferson Starship.

Covingtons Beitritt zu Jefferson Airplane mit lässiger Einführung der Bandmitglieder + Liveauftritt (ab 2:03)

Eintrag kommentieren  /  Tags (3)Share it ButtonButtonButtonButton

Joey Covington, Jefferson Airplane, Psychedelic Rock

BildQuelle: Black Sabbath official

Nach 35 Jahren...

Vor 35 Jahren kam das letzte Black Sabbath Album mit Sänger Ozzy Osbourne heraus, vor 18 Jahren das letzte offizielle Album der Band. Doch nun ist die neue CD erschienen: 13.
Produziert wurde 13 von Rick Rubin, der schon für den Sound von Alben der Bands Slayer, Danzig, System of a Down, Metallica und vielen anderen verantwortlich war.
Am Schlagzeug sitzt diesmal nicht Bill Ward, sondern der Schlagzeuger von Rage against the Machine Brad Wilk.
Ob das Album an die alten Zeiten anknüpfen kann, muss jeder Fan für sich selbst entscheiden.

In einem kleinen Making-of-Video, kann man sich anschauen, wie die Band und Rick Rubin den Sound des Albums produziert haben:

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (3)Share it ButtonButtonButtonButton

Ozzy Osbourne, Black Sabbath, 13

Bild

Ehemaliger Queen-Gitarrist mit "The Badger Song" im Gepäck

Die in Südengland grassierende Rindertuberkulose soll neuestens zur Tötung von 5000 Dachsen führen.
Auf diese Nachricht hin schaltete sich Brian May hinzu, Ex-Queen-Gitarrist, der sich mithilfe von Demonstrationen für die Dachse einsetzt.
Hierzu hat er die Songs "The Badger Song" ("badger"= Dachs) und "Badger Swagger" geschrieben, um den Protest zu bestärken. "The Badger Song" stützt sich auf den Queen-Song "Flash Gordon", wohingegen der "Badger Swagger", ein Dachsrap, an die jüngeren Demonstranten adressiert ist.
"Wir kämpfen für die Rechte aller Kreaturen auf diesem Planeten", so May.
Der Dachsschutz wird von unzähligen Prominenten unterstützt, darunter ist auch Slash von Guns 'n' Roses.

Seht euch "The Badger Song" hier an:

Eintrag kommentieren  /  Tags (3)Share it ButtonButtonButtonButton

The Badger Song, Brian May, Queen

Bild

Der Stil, den David Bowie berühmt machte..

Die Schirn Kunsthalle Frankfurt präsentiert vom 14. Juni - 22. September 2013 die Ausstellung "Glam! The Performance of Style".
Die Ausstellung zeigt eine etwas andere Ästhetik: Es wird schrill und extravagant! Zu sehen gibt es unter anderem David Bowie mit goldenem Lippenstift und Space-Look in den frühen 1970ern, Cary Loren (Destroy All Monsters) als "goldene Sphinx" oder Adrian Street (walisischer Wrestler) mit androgyner Attitüde neben seinem Vater.
Das kann ja nur glamourös werden ;)

Eintrag kommentieren  /  Tags (3)Share it ButtonButtonButtonButton

Glam!, Glamrock, David Bowie

Bild

Seit dem 10.05. in Deutschland erhältlich

Für Kings of Leon Fans gibt es seit kurzer Zeit die ultimative Fanbox zu erwerben. Sie beinhaltet die fünf Studioalben der Kings of Leon (2003-2010) sowie die DVD "Live at the O2 - London, England".
Die US-Rockband aus Nashville wurde 2000 gegründet und veröffentlichte ihr Debütalbum "Youth and Young Manhood" im Jahr 2003.
Spätestens nach ihrem vierten Album "Only by the Night" kennt sie die breite Masse durch Songs wie "Use Somebody" und "Sex on Fire".
Ihren Stil kann man zwischen Indie-, Southern- und Bluesrock einordnen.

Kings of Leon ist auch auf Tour...

Eintrag kommentieren  /  Tags (3)Share it ButtonButtonButtonButton

Bluesrock, Collection Box, Kings of Leon

Bild

Fans stellen ihre Exponate aus

Vom 6. bis 20. Juni gibt es in Berlin (ehemals Warenhaus Jandorf) die von Fans gesammelten Exponate zu Depeche Mode zu sehen.
Rund 250 Ausstellungsstücke kamen hierbei zusammen.
Zu bestaunen gibt es Fotos, signierte Autogrammkarten, Malereien und Collagen, die die Fans sorgsam aufbereitet haben.
Depeche Mode ist momentan auch auf Tour...

Eintrag kommentieren  /  Tags (3)Share it ButtonButtonButtonButton

Depeche Mode Fan Exhibition, Berlin, Depeche Mode

Bild

Lou Reed ist nach einer Lebertransplantation wieder auf den Beinen

"I am a triumph of modern medicine, physics and chemistry. I am bigger and stronger than stronger than ever", so lautet der Post von Lou Reed auf seiner Facebook-Fanseite, den er am Samstag veröffentlichte. Im April unterzog sich Lou einer Lebertransplantation.
Gestern äußerte sich auch Ehefrau Laurie Anderson zu dem großen Eingriff. In ihren Worten steckt großes Bangen um Lou, der sich wohl nie mehr vollkommen erholen wird. Dennoch steckt auch Erleichterung in ihren Worten, dass der 71-Jährige die Operation überhaupt überlebt hat. Wir hoffen das Beste.
Lou Reed gehört neben John Cale zu einem der Gründungsmitglieder der Protopunkband The Velvet Underground, die in den 1960ern und 70ern existierte.

Eintrag kommentieren  /  Tags (3)Share it ButtonButtonButtonButton

Lebertransplantation, The Velvet Underground, Lou Reed

Bild

Musiker bringen den Mythos um den Club 27 auf die Bühne

Diesen Sommer bringt Regisseur Toby Gough gemeinsam mit 13 Musikern aus Großbritannien den Mythos um den "Club 27" auf die Bühne. Das Ganze gibt's vom 24. Juli - 18. August in Hamburg (St. Pauli Theater) zu sehen.
Manch einer mag sich nun fragen, was das für ein Club ist. Getreu dem Motto "Live fast, love hard, die young", bezeichnet der Club 27 all diejenigen, die bereits im Alter von 27 Jahren von uns gingen. Hierzu zählt u.a. Jimi Hendrix, Kurt Cobain (Ex-Nirvana), Jim Morrison (Ex-The Doors), Brian Jones (Ex-Rolling Stones) und Janis Joplin. Neuestes Mitglied ist Soulstar Amy Winehouse, die 2011 verstarb.
Diese Show versucht, den Geist der benannten Künstler auf die Bühne zu bringen und ihn neu zu gestalten.
Wenn ihr also nicht zufällig auf einem Festival seid oder gar im Urlaub, dann lasst euch dieses Event nicht entgehen!

Eintrag kommentieren  /  Tags (3)Share it ButtonButtonButtonButton

Toby Gough, St. Pauli Theater, Club 27

Bild

Ein Couch-Konzert...

Am Samstag, dem 8. Juni, hat man die Möglichkeit, das Konzert der Death Metaller Obituary live zu streamen.
Die Band gehört zu den wichtigsten Vertretern der Florida Death Metal Szene, zu denen auch Morbid Angel, Death und Cannibal Corpse gezählt werden. Unter dem Namen Executioner wurde sie 1984 gegründet, benannte sich aber zur Veröffentlichung ihres Debütalbums (Slowly We Rot 1989) in Obituary um.
Auf dem Konzert sollen die ersten drei Alben (Slowly We Rot, Cause of Death und The End Complete) der Band live zum Besten gegeben werden. Übertragen wird das Konzert als "HD Multi-Camera 'Live' pay-per-view" Webcast über http://www.unation.com/obituary.
Der Live-Stream kostet lediglich 5$. Es gibt nur einen kleinen Haken: Da das Konzert in Amerika stattfinden wird, fängt die Übertragung in Deutschland ab 2 Uhr nachts an. Aber wer ein echter Fan ist...

Hier als Vorgeschmack ein Live-Mitschnitt:

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (3)Share it ButtonButtonButtonButton

Konzert, Death Metal, Obituary

BildQuelle: rockamring.de

noch 3 Tage bis RaR & RiP!

Das lange Warten hat bald ein Ende, Deutschlands größte Festivals Rock am Ring und Rock im Park öffnen ihre Pforten. Nach Packstress, verzweifelten Überlegungen wie viel Bier eine Leber tatsächlich verarbeiten kann und einer Suche nach einem Zelt, kann es endlich losgehen! Wenn der Stau rund um die Zeltplätze überwunden ist und man endlich auf dem Parkplatz steht, geht das lustige Camping schon los. Auf dem Platz werden Reviere markiert, Zeltstangen fliegen durch die Gegend, man hört das erfrischende öffnen von Bierdosen. Sollten dann tatsächlich sowohl Zelt als auch Pavillon ordnungsgemäß aufgebaut sein, kann man sich ja mal mit dem Programm beschäftigen. Wer ist dieses Jahr Top? Und wer ist Flop?
Besonders sehenswert sind definitiv Limp Bizkit. Zuletzt waren sie 2009 am Ring und es verspricht auch in diesem Jahr wieder laut und voll zu werden. Auch Papa Roach werden nicht enttäuschen. Imaginge Dragons geben ihr Debut, und auch Biffy Clyro werden rocken. Natürlich sind auch die Headliner nicht zu verachten. Aber Volbeat machen eine besondere Freude. Sie sind Dauergäste und machen einfach Spaß, weil sie wissen wies geht!
Und auch in diesem Jahr sind Flops dabei. Nicht ganz so schlimm wie die Söhne Mannheims 2011 vor dem Headliner, aber trotzdem zweifelhaft. Cro, schön und gut, aber bitte nicht auf der Centerstage! Sehr zweifelhafte Bühnenwahl! Bis auf diesen Totalausfall gibt es eigentlich wenig zu meckern. Für jeden dürfte was dabei sein und selbst das Wetter ist laut Prognosen auf der Seite der Ringrocker!
Also, Bier kaltstellen, Auto packen und Tickets nicht vergessen!
Zur Einstimmung gibts schonmal was auf die Ohren, in Erinnerung an ein großartiges Festival Wochenende 2011. Liebe Freunde der guten Musik, wir bringen Ring und Park zum wackeln!

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (7)Share it ButtonButtonButtonButton

Imagine Dragons, Papa Roach, Limp Bizkit, Biffy Clyro, Volbeat, Rock im Park, Rock am Ring

152153154155156157158159160161162

Archiv