3738394041424344454647

BildQuelle: ia.media-imdb.com

"Soaked in Bleach" enthüllt Geheimnisse um Cobains mysteriösen Tod

Dieses Jahr ist wahrlich ein Geschenk an alle Nirvana-Fans. Erst vor Kurzem kam der Film Kurt Cobain: Montage of Hech heraus, welches über das öffentliche und private Leben der Rock-Legende erzählte (wir berichteten). Nun erscheint in diesem Jahr der zweite Spielfilm Soaked in Bleach, der auf wahre Begebenheiten rund um den mysteriösen Tod von Kurt Cobain basiert. Dieser Todesfall wird gezeigt aus der Perspektive des Privatdetektivs Tom Grant. Seit 1994 ist immer noch unklar, was damals am 5. April geschah, es wird aber immer öfters behauptet, dass es sich nicht um Suizid handelte. Soaked of Bleach enthüllt also alle Details und Geheimnisse rund um diese Tragödie. 

Besetzung: Tyler Bryan als Kurt Cobain, Daniel Roebuck als Detektiv Grant, Sarah Scott als Courtney Love und August Emerson spielt Dylan Carlson, den Waffenbesitzer, dem die Schrotflinte gehörte, aus der Cobain erschossen wurde.



von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (4)Share it ButtonButtonButtonButton

Kurt Cobain, Kurt Cobain: Montage of Heck, Dokumentation, Soaked in Bleach

BildQuelle: Kamelot / Facebook

Kurzreview zu Kamelots neuem Album „Haven“

Nachdem der ehemalige Sänger Roy Khan aus gesundheitlichen Gründen die Band Kamelot verlassen musste, fand Bandgründer Thomas Youngblood schließlich mit Tommy Karevik einen würdigen Ersatz. Auf dem Vorgängeralbum „Silverthorn“ konnte Tommy Karevik schon mit seinem Debüt in der Band überzeugen, die neue Scheibe „Haven“ knüpft nahtlos an den starken Melodic-Power-Metal an.
„Haven“ erschien am 6. Mai mit 13 neuen Tracks, die es in sich haben. Zusätzlich sind im Mediabook noch einige Instrumentalsongs, sowie ruhigere Alternativversionen der Lieder „Veil Of Elysium“ und „End of Innocence“ dabei.

Der Opener „Fallen Star“ beginnt zwar ruhig, dann geht es aber um einiges schneller und bombastischer weiter, womit das Stück an einige Kamelot-Klassiker erinnert. „Beautiful Apocalypse“ hebt sich durch seine leicht orientalischen Einflüsse zu Beginn hervor, sowie durch Kareviks stellenweise verzerrte Stimme, wie schon am Schluss des Songs „Insomnia“. Mit „Under Grey Skies“ hat es auch wieder eine ruhige, romantische Nummer aufs Album geschafft. Dabei handelt es sich um ein Duett mit Delain-Sängerin Charlotte Wessels. Weitere Gastauftritte gibt es mit Alissa White-Gluz, der Sängerin von Arch Enemy, und Nightwish-Musiker Troy Donockley darf seine Dudelsackmelodien beisteuern. Aber auch die restlichen Tracks des Albums können sich hören lassen und fügen sich gut zusammen, ohne ihre ganz eigenen Charaktere zu verlieren. Mit dem letzten Lied „Haven“ klingt das Album schließlich instrumental aus. Na, wenn bei dieser Mischung nicht die Herzen der Kamelot- und Symphonic-Metal-Fans höher schlagen...

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (7)Share it ButtonButtonButtonButton

Delain, Arch Enemy, Nightwish, Albumreview, Power Metal, Symphonic Metal, Kamelot

BildQuelle: Coldplay/Facebook

Die Band enthüllte ein paar interessante Details rund um das neue Album

Coldplay erstellte vor Kurzem eine Seite, auf der alle  Interessenten Details rund um die Band up to date erfahren können. Der letzte Eintrag deutet daraufhin, dass die Band gerade fleißig an einem neuen Album arbeitet. Der Frontmann Chris Martin erzählte bereits in einem Interview, dass es A Head Full Of Dreams heißen soll. Auch hat die Band auf Twitter eine äußerst interessante Nachricht gepostet "NEWS: Still Going Strong, Closer To Home, I'm A Real Bastard, Rastafarian Targaryen, Red Wedding & Voldermort - New Coldplay song titles!" Ob ein Lied den Namen des bösen Zaubers trägt, weil Martin irgendwann mal erwähnte, dass das neue Album vergleichbar mit Harry Potter und die Heiligtümer des Todes sei? Und soll der Auftritt des Drummers Will Champion in Game Of Thrones mit weiteren Songs für immer verewigt werden? Wir warten auf weitere Kommentare der Band. 

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (4)Share it ButtonButtonButtonButton

A Head Full Of Dreams, Coldplay, Harry Potter, Game Of Thrones

BildQuelle: Mad Max / Facebook

Soundtrack zum neuen „Mad Max: Fury Road“

Wer hätte das gedacht: 30 Jahre nach dem letzten Teil der „Mad Max“-Reihe kommt nun „Mad Max: Fury Road“ in die Kinos, ebenfalls von Produzent George Miller, der sich schon für die Vorgänger verantwortlich zeigte. Morgen, am 14. Mai, läuft der Streifen hierzulande an. Einige Trailer wurden schon veröffentlicht, doch alle haben eines gemeinsam: durch düstere, treibende Industrial-Klänge werden die trostlosen Landschaften des Settings untermalt und sorgen für die richtige Atmosphäre. Aber was wird im Film selbst zu hören sein?
Tom Holkenborg, besser bekannt als Junkie XL, der bereits für Soundtracks zu den Filmen „The Dark Knight Rises“, „Resident Evil“ und „Divergent“, sowie etliche Videospiele die Finger im Spiel hatte, komponierte nun auch den Soundtrack für „Mad Max: Fury Road“. Am 29. Mai wird der Soundtrack mit 17 Songs erscheinen.

1. Survive
2. Escape
3. Immortan's Citadel
4. Blood Bag
5. Spikey Cars
6. Storm Is Coming
7. We Are Not Things
8. Water
9. The Rig
10. Brothers In Arms
11. The Bog
12. Redemption
13. Many Mothers
14. Claw Trucks
15. Chapter Doof (Extended Version)
16. My Name Is Max (Extended Version)
17. Let Them Up

Die Melodien erinnern stellenweise an die Industrialklänge von Trent Reznor (Nine Inch Nails). Ob der Film an den Erfolg des Originals anknüpfen kann bleibt abzuwarten. Aber der Soundtrack verspricht viel Action.

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (4)Share it ButtonButtonButtonButton

Filmmusik, Mad Max: Fury Road, Junkie XL, Soundtrack

BildQuelle: Silverstein / facebook

Ein neues Album lässt die Herzen von Silverstein-Fans höher schlagen

Die fünfköpfige Band Silverstein aus Kanada feiert dieses Jahr bereits ihr 15. Jubiläum als Band. In den Jahren ihres Bestehens war die Band sehr umtriebig, wirkte an Projekten wie "Punk goes acustic" und "Punk goes pop" mit. Besonders die Screamo Elemente von Sänger Shane Told prägen die Songs. Mit nunmehr über sieben veröffentlichten Alben können sie auf eine erfolgreiche Karriere zurückblicken, ebenso wie auf Zusammenarbeiten mit anderen Branchengrößen wie Billy Talent. Nachdem sie 2013 ihr letztes Studioalbum veröffentlicht und live gespielt hatten, machten sich die Kanadier umgehend wieder an die Arbeit an einer neuen Platte. Was gibt es schon schöneres, als so ein großes Bandjubiläum mit einem neuen Album zu krönen? Am 18. Mai 2015 wird das gute Stück mit dem Namen "I Am Alive In Everything I Touch" erscheinen. Die erste Single "Milestone" wurde in den USA schon veröffentlicht um ordentlich einzuheizen und mental auf das neueste Werk vorzubereiten. 

Für euch gibts hier ein schönes Exemplar vom Album "Rescue" aus dem Jahr 2011:

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (2)Share it ButtonButtonButtonButton

neues Album, Silverstein

BildQuelle: Metallica/Facebook

Metallica tritt als Headliner auf X-Games in Austin auf

Nothing else matters, denn Metallica macht mit ihrer Anwesenheit die X-Games 2015 noch extremer! Vom 4 bis 7.Juli tritt die Band zusammen mit Nicki Minaj als Headliner in Austin auf. Als eine besondere Überraschung sowohl für alle Musikliebhaber als auch für Sportfans drehte die Band in Kooperation mit der Skateboard-Legende Tony Hawk ein Video, in dem sie ihre Beteiligung an dem Event kommentieren. So erzählt der Frontmann James Hetfield: "It's awesome! Wir werden Leute sehen, die sich von unserer Musik inspirieren lassen! Wir sind ziemlich gespannt drauf(...) Es kommt uns vor, als würden Skater und Surfer irgendwie schon immer mit der Musik von Metallica verbunden sein.

Zur Erinnerung: Die X-Games ist das größte und wichtigste Extremsportevent seiner Art. Zu dieser Veranstaltung werden nur die besten Exstremsportler in vielen Kategorien aus aller Welt eingeladen. 

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (3)Share it ButtonButtonButtonButton

Tony Hawk, X-Games, Metallica

BildQuelle: The Darkness / Facebook

Sohn von Queen-Drummer wird neuer Schlagzeuger für The Darkness

The Darkness, seit 2000 Vertreter der britischen Glam- und Hard-Rock-Szene, bekommen einen Neuzugang für ihre Band. Seit 2014 war Emily Davies Schlagzeugerin der Band, doch kaum ein Jahr später arbeitet sie nicht mehr mit The Darkness zusammen. Dafür haben sie prominenten Ersatz gefunden: Rufus Taylor, der Sohn des Queen-Drummers Roger Taylor, wird fortan für The Darkness die Drumsticks in die Hand nehmen.
Am 25. April trat der 24-Jährige zum ersten Mal mit der Band auf. Gleich ein bedeutendes Event, denn es war die Release-Party zum neuen Album „Last Of Our Kind“ von The Darkness. Die Scheibe erscheint am 29. Mai im Handel und wird folgende Tracks enthalten:

1. “Barbarian”
2. “Open Fire”
3. “Last of Our Kind”
4.”Roaring Waters”
5. “Wheels of the Machine”
6. “Mighty Wings”
7. “Mudslide”
8. “Sarah O’Sarah”
9. “Hammer & Tongs”
10. “Conquerors”

Ein cooles Video im Comicstil zur Single „Barbarian“ gibt es auch schon. Ihr könnt es euch hier ansehen.

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (4)Share it ButtonButtonButtonButton

Queen, Glamrock, Hard Rock, The Darkness

BildQuelle: Emil Bulls / Facebook

Emil Bulls werden am Skateboard-Day zu DJs

Bekannt sind Emil Bulls eigentlich für ihre lautstarken und schweißtreibenden Auftritte von Konzertbühnen herunter. Nachdem sie 2014 ihr neuestes Album "Sacrifice To Venus" veröffentlicht und eine atemberaubende Tour dazu gespielt haben, gehen sie 2015 zuerst auf Festival- und anschließend wieder auf Club-Tour. Doch zuvor bringt Christoph von Freydorf, Sänger der Band, die Menge der Aftershowparty des Berliner Skateboarder Tags am 30. Mai zum toben. Eine gute Möglichkeit, die beim vorher statt findenden exklusiven Konzert der Emil Bulls frei gewordene Energie wieder abzubauen. Zu kaufen gibt es die Tickets übrigens nicht, sie müssen mit Glück gewonnen werden. Das Gewinnspiel ebenso wie die gesamte Aktion wird von Relentless Energy Drinks präsentiert, über diese Internetseite kann übrigens teilgenommen werden. In diesem Sinne viel Erfolg beim Ergattern von unbezahlbaren Tickets und einem exklusiven Abend.

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (1)Share it ButtonButtonButtonButton

Emil Bulls

BildQuelle: The Licktators/Twitter

Die Band bringt in Juni eine eigene limitierte Eissorte auf den Markt

Zur Unterstützung des neuen Albums seit zwölf Jahren haben sich Blur-Rocker mal etwas ganz Neues ausgedacht! Nämlich bringen sie im nächsten Monat eine limitierte Eissorte auf den Markt. Diese Idee erfolgte in Kooperation mit der Eismanufaktur The Licktators, die für ihr interessantes und umstrittenes Sortiment ist: man bedenke dabei Eis mit Viagra oder Muttermilch-Eiscreme zur Geburt der britischen Prinzessin Charlotte. Die neue Sorte trägt denselben Namen wie das Album The Magic Whip und wird beschrieben als "cremiges Vanilleeis mit Himbeersauce". Die kalte Leckerei wird auf kommenden Konzerten und in einigen ausgewählten Läden erhältlich sein. In England konnten alle Interessenten bereits die limitierte Süßigkeit probieren, als diese für Werbezwecke mit einem Eiswagen in einigen Städten geliefert wurde, was zahlreiche Twitter-Posts der glücklichen Fans bestätigen.  

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (3)Share it ButtonButtonButtonButton

Blur, The magic whip, Eis

BildQuelle: Wirtz / Homepage

Daniel Wirtz veröffentlicht 2015 sein nächstes Studioalbum

Seit 2007 ist er als Solo-Künstler in der deutschen Musiklandschaft unterwegs und begeistert immer mehr Leute für die guten alten Club-Konzerte. Daniel Wirtz, seines Zeichens Singer und Songwriter, geht mit einfühlsamen deutschen Texten auf Tuchfühlung mit den Sinnen seiner Fans. Doch er kann nicht nur laut und kraftvoll, sondern auch ohne Verstärker. Sein Akustik-Album zeigt eine andere Seite und bringt die Texte ganz neu zur Geltung, berührt und begeistert. Dieses Jahr wird er in der zweiten Staffel von Xavier Naidoos Sendung "Sing mein Song" zu sehen sein und unter Beweis stellen, wie gut er Musik händeln kann. Ebenfalls wird er die Tour von Xavier Naidoo begleiten, die Mitte des Jahres beginnt. Nach der Veröffentlichung seines Live-Albums hat Wirtz jetzt 2015 ein neues Album mit dem Titel "Auf die Plätze, fertig, los" am Start. Eine gleichnamige Tour schließt sich an seine Auftritte mit Naidoo an und beschließt für ihn das Jahr 2015.
Am 19. Juni wird das neue Album erscheinen, jetzt wurde als Leckerbissen vorab die erste Single "Auf die Plätze, fertig, los" veröffentlicht und wir haben sie natürlich für euch rausgesucht:

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (3)Share it ButtonButtonButtonButton

Single, Album-Ankündigung, Wirtz

3738394041424344454647

Archiv