3738394041424344454647

BildQuelle: The Licktators/Twitter

Die Band bringt in Juni eine eigene limitierte Eissorte auf den Markt

Zur Unterstützung des neuen Albums seit zwölf Jahren haben sich Blur-Rocker mal etwas ganz Neues ausgedacht! Nämlich bringen sie im nächsten Monat eine limitierte Eissorte auf den Markt. Diese Idee erfolgte in Kooperation mit der Eismanufaktur The Licktators, die für ihr interessantes und umstrittenes Sortiment ist: man bedenke dabei Eis mit Viagra oder Muttermilch-Eiscreme zur Geburt der britischen Prinzessin Charlotte. Die neue Sorte trägt denselben Namen wie das Album The Magic Whip und wird beschrieben als "cremiges Vanilleeis mit Himbeersauce". Die kalte Leckerei wird auf kommenden Konzerten und in einigen ausgewählten Läden erhältlich sein. In England konnten alle Interessenten bereits die limitierte Süßigkeit probieren, als diese für Werbezwecke mit einem Eiswagen in einigen Städten geliefert wurde, was zahlreiche Twitter-Posts der glücklichen Fans bestätigen.  

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (3)Share it ButtonButtonButtonButton

Blur, The magic whip, Eis

BildQuelle: Wirtz / Homepage

Daniel Wirtz veröffentlicht 2015 sein nächstes Studioalbum

Seit 2007 ist er als Solo-Künstler in der deutschen Musiklandschaft unterwegs und begeistert immer mehr Leute für die guten alten Club-Konzerte. Daniel Wirtz, seines Zeichens Singer und Songwriter, geht mit einfühlsamen deutschen Texten auf Tuchfühlung mit den Sinnen seiner Fans. Doch er kann nicht nur laut und kraftvoll, sondern auch ohne Verstärker. Sein Akustik-Album zeigt eine andere Seite und bringt die Texte ganz neu zur Geltung, berührt und begeistert. Dieses Jahr wird er in der zweiten Staffel von Xavier Naidoos Sendung "Sing mein Song" zu sehen sein und unter Beweis stellen, wie gut er Musik händeln kann. Ebenfalls wird er die Tour von Xavier Naidoo begleiten, die Mitte des Jahres beginnt. Nach der Veröffentlichung seines Live-Albums hat Wirtz jetzt 2015 ein neues Album mit dem Titel "Auf die Plätze, fertig, los" am Start. Eine gleichnamige Tour schließt sich an seine Auftritte mit Naidoo an und beschließt für ihn das Jahr 2015.
Am 19. Juni wird das neue Album erscheinen, jetzt wurde als Leckerbissen vorab die erste Single "Auf die Plätze, fertig, los" veröffentlicht und wir haben sie natürlich für euch rausgesucht:

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (3)Share it ButtonButtonButtonButton

Single, Album-Ankündigung, Wirtz

BildQuelle: gloryful.net

Metalband Gloryful mit ihrem zweiten Album „Ocean Blade“

Die 2010 in Gelsenkirchen gegründete, fünfköpfige Metalband Gloryful veröffentlichten 2014 ihr zweites Album „Ocean Blade“. Der Titel deutet bereits an, dass das Album etwas mit dem Meer zu tun haben könnte. Und tatsächlich handelt das Konzeptalbum von Sedna, der Meeresgöttin der Inuit.
Produziert wurde die Scheibe von Dan Swanö, der sich auch für das erste Album von Gloryful verantwortlich zeigte, und von keinem geringeren als Powerwolf’s Charles Greywolf gemastert. Dabei herausgekommen ist echt guter Metal aus Nordrhein-Westfahlen. Mit zehn neuen Songs sind Gloryful am Start. Videos zu dem ruhigen "Black Legacy" oder dem energischen „Hiring The Dead“ gibt es bereits. Also am besten einfach mal selbst reinhören!

Ende 2015 werden sie auch wieder live zu sehen sein.

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (4)Share it ButtonButtonButtonButton

Gloryful, Video-Clip, Album Release, Metal

BildQuelle: Faith No More / Biography

Faith No More sind noch nicht bereit für die Rente

Wenige haben es für möglich gehalten, dass es noch einmal so weit kommt, doch Faith No More werden 2015 tatsächlich gemeinsam ein neues Album veröffentlichen. "Sol Invictus" soll dieses Jahr erscheinen und wird das erste Album der Band seit sage und schreibe 18 Jahren sein. Nach der offiziellen Trennung 1998 dachte bis 2009 niemand mehr an ein Comeback der Band. Doch mit einer Reunion für eine groß angelegten Festival-Tour gingen die Mitglieder unter Vorbehalt wieder aufeinander zu. Nachdem es die letzten Jahre wieder etwas stiller um sie wurde, traten Faith No More 2014 zusammen mit Black Sabbath im Hyde Park in London auf. Im Zuge dessen präsentierten sie überraschend auch neue Songs, was die Gerüchte um eine endgültige Trennung revidierte. Man darf gespannt sein, wie 18 Jahre Abstinenz sich auf einer neuen Platte anhören. Die vorab veröffentlichte Single "Motherfucker" lässt auf jeden Fall erste Spekulationen zu:

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (2)Share it ButtonButtonButtonButton

neues Album, Faith no more

BildQuelle: overkill.pl

Das neue Brettspiel "Thrash'n'Roll" zeigt euch den Weg zum Metal-Olymp

Habt ihr euch schon mal gefragt, wie z.B. Metallica oder Slayer eigentlich zu ihrem Erfolg gekommen sind? Hinter jeder Band steckt eine lange Geschichte, die sie nach und nach zum musikalischen Olymp führte. Vor Kurzem brachte der polnische Gesellschaftsspiele-Hersteller Gamefabrica das Brettspiel Thrash'n'Roll auf den Markt. Das Ziel dabei ist den Spielern zu zeigen, was und wer hinter dem Erfolg vieler Musikbands steht. Im Rahmen des Kampfs treten 1-4 Personen gegeneinander an. Als Manager einer Heavy Metal-Truppe muss man einen Thrash Music Awards gewinnen. Dafür fangen die Spieler quasi von Anfang der musikalischen Karriere an, wie es auch im echten Leben so ist. Zunächst wird eine noch unbekannte,  potentielle Metal-Band betreut. Diese verbringt die meiste Zeit im Studio, spielt kleine Konzerte und gewinnt die ersten Fans. Nach und nach kommen die ersten Touren, lästige Paparazzi und große Schlagzeilen. Am Ende gewinnt der Spieler und sein Manager, dessen Band als erste den Thrash Music Award erhält. Momentan ist das Spiel als Box nur in Polnisch verfügbar, aber es besteht durchaus die Wahrscheinlichkeit, dass dieses schon bald in Englisch und Deutsch herauskommt.

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (3)Share it ButtonButtonButtonButton

Metal, Thrash'n'Roll, Brettspiel

BildQuelle: Breaking Benjamin / facebook

Breaking Benjamin raufen sich, aber jetzt nur noch zusammen

Mit ihrem Debüt-Album "Saturate" hatte sie 2002 ihren großen Durchbruch in Amerika, die Band Breaking Benjamin aus Pennsylvania. Die Songs sind voller Energie, eine besondere Dynamik erzeugt Sänger Benjamin Burnley durch die Variation seiner Stimme von klangvoller Tiefe bis hin zu Exkursen ins Screamo. Nicht zuletzt vergrößerte sich ihr Bekanntheitsgrad durch die Verwendung mehrerer Songs in Videospielen wie "Halo", zudem steuerten sie mit "I Will Not Bow" den Soundtrack für den Film "Surrogates" mit Bruce Willis bei. Nachdem es über die Jahre hinweg vermehrt Unstimmigkeiten der Bandmitglieder gegeben hatte, löste sich Breaking Benjamin Anfang 2013 zeitweilig auf. Dieses Jahr starten sie mit veränderter Besetzung einen Neuanfang, am 23. Juni wird ihr neues Album "Dark Before Dawn" erscheinen. Europäische Fans werden sich jedoch leider weiterhin mit den Studioversionen der Band begnügen müssen, denn durch die Flugangst ihres Sängers sind sie mit ihren Auftritten an das amerikanische Festland gebunden.

Zur ersten Single "Failure" gibt es zwar noch kein offizielles Video, aber sie bringt einen tollen Vorgeschmack auf das nahende Comeback:

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (2)Share it ButtonButtonButtonButton

Album Release, Breaking Benjamin

BildQuelle: Powerwolf - Official Site

Neuer Powerwolf-Song vom Album „Blessed & Possessed“ released

Der Juli rückt näher und damit der Veröffentlichungstermin zu Powerwolfs neuem Album „Blessed & Possessed“. Nun ist der neue Track „Army of the night“ auf diversen Streamingdiensten wie Soundcloud und Spotify zu hören.
Die Band selbst sagt über den Song:

„'Army Of The Night' is one of the many songs of 'Blessed & Possessed' we can't wait to perform live. Already the very first time we played that song during the songwriting, the energy and dynamics literally blew us away and we felt like this is going to be a must-play. While many of the songs on 'Blessed & Possessed' are very detailed and elaborated, this one is probably one of straightest and most compact Powerwolf songs to date.“

Das heißt so viel wie: „Army of the night“ wird richtig viel Power auf der Bühne haben, wenn Powerwolf es kaum erwarten können, den Song live zu spielen. Er mag zu den kompakteren, durchgängigeren Songs von Powerwolf gehören, aber dafür hat er sehr viel Energie. Hört ihn euch am besten selbst an.

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (4)Share it ButtonButtonButtonButton

Songpremiere, Metal, Symphonic Metal, Powerwolf

BildQuelle: Jule Vera/Facebook

Rocker aus Alabama präsentieren das erste Video aus der neuen EP

Jule Vera ist eine junge Alternative-Rockband aus Alabama, USA, welche die Fans mit romantischen und rockigen Melodien sowie emotionalen Texten begeistert. Ihre Geschichte begann 2013, als das Quartett sich durch solche Legenden wie The Killers, Queen, Nirvana und No Doubt inspirieren ließ und daraufhin eine eigene Band gründete. Am 30 Juni erscheint die neue EP Friendly Enemies. Ansley Newman, Jake Roland, William Stacey und Kyle Horvath können ihren Erfolg immer noch nicht fassen: "Als wir angefangen haben, hatten wir keine Ahnung was uns erwartet. Wir waren nur vier Kinder aus dem Süden, die das getan haben, was sie lieben. Der gesamte Prozess ist eine unglaubliche Reise für uns. Es ist ein tolles Gefühl, wenn die Songs, die du machst und liebst endlich erscheinen. Wir sind wirklich gesegnet und geehrt." Als einen kleinen Vorgeschmack auf die EP veröffentlichten Jule Vera neulich ein neues Video zum Song Light The Night

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (3)Share it ButtonButtonButtonButton

Friendly Enemies, Light the night, Jule Vera

BildQuelle: saltatio-mortis.com / Ann Buster

Saltatio Mortis mit neuem Album und Tour 2015

Unter dem Motto „Wer tanzt, stirbt nicht“, bringt die Mittelalter Rockband Saltatio Mortis seit 2002 Leben ins Publikum. Am 14. August erscheint ihr bereits zehntes Album „Zirkus Zeitgeist“. Damit werden die Spielleute ab Mitte November auf gleichnamige Tour gehen. Zuvor sind sie aber auch nicht untätig: Von Mai bis November geben sie zahlreiche Akkustik- und Rockshows, mit denen sie auch auf einigen Konzerten wie dem M’era Luna, Summerbreeze und Feuertanz zu sehen sein werden. Für unseren Blog werde ich von der Live-Show in Aschaffenburg am 18. Juni berichten. Dort werden Saltatio Mortis mit einer Mittelalter-Rockshow den Colos-Saal einheizen. Für ca. 25,- Euro können Fans dort das Tanzbein schwingen, wenn Saltatio Mortis unter anderem mit Gitarre, Drehleier und Bass ihre teilweise gesellschaftskritischen Texte in einer spektakulären Show präsentieren. Mit diesen Texten zeigt die Band, dass sie sich auch nach 15 Jahren auf größer werdenden Bühnen treu bleiben. Eben wild und frei.

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (4)Share it ButtonButtonButtonButton

Release, Tour 2015, Mittelalter Rock, Saltatio Mortis

BildQuelle: Game Of Thrones / facebook

Ist "Game Of Thrones" inspiriert von Musik?

Inspiriert von Musik ist "Game Of Thrones" in jedem Fall, heißt der dazugehörige Roman doch im Original "Das Lied von Eis und Feuer". Jetzt ist sie endlich gestartet, die von allen sehnlichst erwartete fünfte Staffel der TV-Serie. Ihr Romanautor, George R. R. Martin, bestätigte nun in einem Interview Vermutungen der Fans, eine Verbindung zu der Band Grateful Dead gefunden zu haben. So fanden tatsächlich mehrere Lyrics ihren Weg in die Serie, prägten Begriffe wie "Dire Wolf" und zierten sogar ein Promo-Poster. Doch dessen nicht genug der Musikreferenzen: dem britischen Sänger Ed Sheeran wurde bereits mehrfach angeboten, in der Serie mitzuspielen. Wegen unpassender Terminplanungen kam es bisher nicht zur Annahme des Angebots, aber das soll sich dieses Jahr, wenn es nach dem Musiker geht, endlich ändern. Mit dem Titelsongs "I See Fire", welcher im zweiten "Hobbit"-Film zu hören ist, hat sich Ed Sheeran bereits in einem Stück Fernsehgeschichte verewigt. Wir dürfen also gespannt sein, ob es bei "Game Of Thrones" demnächst einen rothaarigen, singenden Barden zu sehen gibt, oder eher wieder einen todbringenden Abgang. 

Übrigens haben bereits Gary Lightbody von Snow Patrol und Will Champion von Coldplay Rollen als Komparsen in der Erfolgsserie von HBO bekleidet, sozusagen Musik für jede Lebenslage.

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (3)Share it ButtonButtonButtonButton

Game Of Thrones, Coldplay, Ed Sheeran

3738394041424344454647

Archiv