194195196197198199200201202203204

Bild

Rock ´n Roll auf die Augen

Ab heute gibt es in Berlin jede Menge Rock ´n Roll zum Angucken! Denn dort startet nun die einmalige Ausstellung mit dem klangvollen Namen "A-wop-bop-a-loo-bop-a-lop-bam-boo“! Zu sehen gibt es dann eine Auswahl an Impressionen aus sechs Dekaden Rock 'n' Roll", die man bis einschließlich 06. Oktober 2012 im nhow Hotel Berlin begutachten kann. Eine atemberaubende Zeitreise von Bill Haley bis Kurt Cobain in vielen, historischen Rockfotografien.
Unter den Präsentatoren auch das Rock-Magazin „Rolling Stone“, dass zu dieser einmaligen Show an der Spree lädt.
Also nix wie hin und sich von den Rock-Legenden bezaubern lassen!

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (4)Share it ButtonButtonButtonButton

Rock 'n' Roll, nhow Hotel, Bill Haley, Kurt Cobain

Bild

Beatsteaks-Drummer über den Berg!

Wer noch nicht auf Facebook nachgeschaut hat, den wird diese freudige Nachricht erleichtert aufatmen lassen: Der Drummer Thomas Götz der Erfolgsband „Beatsteaks“ ist auf dem Weg der Besserung! Nach dem schweren Unfall in der letzten Woche mussten die Rocker voller Bedauern ihren Auftritt bei „Rock am See“ leider absagen und mussten gemeinsam mit den Fans und Angehörigen um die Genesung des Bandmitgliedes bangen.
Doch vor wenigen Stunden dann der erleichternde Facebook-Status: "Thomas ist mittlerweile stabil und runter von der Intensivstation. Bitte habt Verständnis dafür, dass wir uns hier weder in medizinischen Details, noch im Unfallablauf verlieren, da wir nicht wissen, ob es Ihm Recht wäre, aber es ist auf jeden Fall ziemlich viel zu Bruch gegangen. Nichtsdestotrotz werden schon wieder die ersten Witze (vor allem von ihm) gemacht, obwohl es dafür eigentlich noch ein bisschen zu früh ist und uns der Schreck noch merklich in den Knochen steckt. Wir möchten nicht vergessen uns ganz, ganz herzlich bei Euch für die Flut an Genesungswünschen zu bedanken! Sind alle angekommen und zeigen Wirkung! Die komplette Ausheilung wird allerdings noch einige Zeit in Anspruch nehmen, aber wir warten gerne und hoffen, dass alles wieder ins Lot kommt." In diesem Sinne: Get well soon, Thomas! Wir freuen uns auf dein Come-Back!


von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (3)Share it ButtonButtonButtonButton

Rock am See, Thomas Götz, Beatsteaks

Bild

Die Indie-Rocker präsentieren stolz Album Nummer vier!

Die Indie-Rocker der amerikanischen Band „The Fresh and Onlys“ haben's geschafft: Album Nummer vier hat seinen Weg in die Plattenläden gefunden und die Kritiker sind voll des Lobes! Doch viel wichtiger ist, dass die Jungs der Band selbst von der neuen Scheibe völlig begeistert sind und mit stolzgeschwellter Brust über das Album sprechen. „Long Slow Dance“ ist nach eigenen Angaben ein gefühlvolles Werk, in dessen Texten es vorherrschend um Einsamkeit und Liebe geht. Und das hört man auch!
Und ebenso optisch haben sich die talentierten Jungs Gedanken gemacht, denn die erblühende Nelke auf dem Cover (Foto: David Black) soll den langen, langsamen Tanz des Albumtitels wieder spiegeln.
Nach so intensiver Arbeit dürfen sich „The Fresh an Onlys“ also gerne ein wenig im Eigenlob baden und die positive Resonanz genießen.

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (3)Share it ButtonButtonButtonButton

The Fresh and Onlys, Long Slow Dance, David Black

Bild

Das Festival verlief anders als gedacht...

Regenstürze, ausverkaufte Futterbuden, Matschcamping und Herbsttemperaturen.
Beim allseits beliebten Rock- Festival „Rock am See“ in Konstanz am Bodensee lief in diesem Jahr so einiges schief, denn nicht nur das Wetter war den Besuchern, Musikern und Veranstaltern nicht gerade freundlich gesinnt, nein auch einer der Top-Acts musste im letzten Moment absagen: Nachdem der Drummer Thomas Götz der Kultband Beatsteaks nach einem Unfall schwer verletzt auf der Intensivstation liegt, musste kurzfristig Kraftklub als Ersatz einspringen.
Doch den Wassermassen, Eisbeulen und knurrenden Mägen zum Trotz feierten rund 25.000 Besucher mit Rockgrößen wie Itchy Poopzkid, Jupiter Jones, Angels & Airways, Flogging Molly, Social Distortion und nicht zu vergessen der Headliner Green Day! Die Musiker gaben ich Bestes, heizten dem fröstelnden Publikum so richtig ein und vertrieben am Ende sogar den Regen!
Stimmung, Musik und Atmosphäre waren wie immer unvergleichlich und wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (7)Share it ButtonButtonButtonButton

Angels & Airways, Itchy Poopzkid, Jupiter Jones, Thomas Götz, Kraftklub, Beatsteaks, Rock am See

Bild

Ein Mord für die Befreiung

Es war wohl allen bewusst, dass es auf Grund des harten Urteils über die Mitglieder der russischen Punkrockband keine verständnisvolle Resonanz geben würde. Fans, Umfeld und Gleichgesinnte sind seit der Verhaftung der Musikerinnen im Februar auf Protest eingestimmt und versuchten bisher weitestgehend friedlich für eine milde Strafe oder gar Freilassung der Band zu pochen.
Doch nun gehen die Versuche, eine Entlassung zu bewirken, eindeutig zu weit! Geschockt musste man in den vergangenen Tagen in der russischen Presse von einem Mord an zwei Frauen in Kasan, der Hauptstadt der Republik Tatarstan, lesen, der eine grausame Aufforderung beinhaltete: Mit dem Blut der beiden Frauenleichen schrieb der Täter die Worte „Free Pussy Riot“ an die Wand. Bisher vermutet die Polizei eine falsche Fährte zu Pussy Riot, die kremlnahe Presse sieht jedoch Verbindungen zwischen dem Mord und dem Umfeld der Band. In Verdacht haben sie die Unterstützer der regimekritischen Punkerinnen doch die Polizei warnt indessen vor vorschnellen Schlüssen.
Ob die Tat mit dem aussagekräftigen Schriftzug lediglich verschleiert werden , der Verdacht beabsichtigt auf die Band gelenkt werden sollte oder tatsächlich eine Verbindung zu der inhaftierten Girlband besteht, kann momentan noch nicht geklärt werden.
Wichtig ist jetzt vor allem, den Täter so schnell wie möglich zu fassen und der Öffentlichkeit deutlich zu machen, dass dieser grausame Akt zu nichts führen wird – abgesehen von einer lebenslangen Haftstrafe natürlich.

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (3)Share it ButtonButtonButtonButton

Tatarstan, Kasan, Pussy Riot

Bild

Das 35. Album Tempest erscheint im September, vorab gibt es die neue Single "Duquesne Whistle”.

Seit seinem letzten Album Christmas In The Heart war es sehr still um Bob Dylan, der Gute ist allerdings bereits rüstige 71 Jahre. Die Musikszene gab sich mit seinen älteren Werken mehr als zufrieden, es wurde nicht mehr viel erwartet.
Doch Columbia Records gab im Juli bekannt, dass im September sein 35. Album Tempest erscheinen wird. Neue Stücke wird es zu hören geben, aber auch altbekannte.
Und nun wurde ist die erste Single Duquesne Whistle plus Musikvideo veröffentlicht!
Es klingt nach Rock'n'Roll, auch etwas jazzig und Dylans Stimme ertönt rau und präsent wie eh und je.
Man fühlt sich beinah in die 50ies zurückversetzt.

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (4)Share it ButtonButtonButtonButton

Videopremiere, Single, Tempest, Bob Dylan

Bild

Schwerer Unfall und vorzeitiges Ende der Tournee.

Aus die Maus für die Beatsteaks, jedenfalls für diesen Sommer. Der Beatsteaks-Drummer Thomas hatte sich am Mittwoch schwer verletzt und liegt derzeit auf der Intensivstation, teilen sie auf ihrer Homepage mit. Die zwei letzten Konzerte in Prag und bei Rock am See werden daher nicht stattfinden.
Die Band entschuldigt sich bei den Fans: "Liebe Gemeinde, unser Trommler Thomas hat gestern Abend einen schweren Unfall erlitten und liegt momentan noch auf der Intensivstation. Aus diesem Grund müssen wir leider unsere letzten beiden Konzerte absagen und entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten, die einige von Euch sicher haben werden, hoffen allerdings trotzdem auf Euer Verständnis. Unser bis dahin außergewöhnlich schöner TWO DRUMMER SUMMER findet hiermit ein jähes Ende, aber wir melden uns wieder, so bald es etwas Neues zu berichten gibt. Bis dahin bewahren wir erst mal Funkstille."
Als Ersatz beim Rock am See Festival, werden Kraftklub für die Berliner einspringen.
Wir wünschen auf jeden Fall eine gute Genesung!

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (4)Share it ButtonButtonButtonButton

Boombox, Beatsteaks, Unfall, Kraftklub

Bild

Noel Gallagher sieht schwarz für den Rock-Nachwuchs

Ex-Oasis Mitglied und aktueller High Flying Birds-Frontmann Noel Gallagher hat den Glauben an die Rockstars von morgen verloren. "Rock-Stars werden aussterben, denn niemand wird mehr so viel Geld verdienen, um es sich leisten zu können, ein Rockstar zu sein. Das ist unglaublich.", sagt er in einem Interview mit der englischen Zeitschrift "Express".
Ein Fall von nostalgischem "Früher war alles besser" - Geraune.
Dann also kein Sex, Drugs & Rock 'n' Roll mehr?
Da können uns die Rockbands aber leid tun...

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (4)Share it ButtonButtonButtonButton

High Flying Birds, Oasis, Rockstar, Noel Gallagher

Bild

The Swords machen harten Rock wieder zu dem, was er mal war.

Hard Rock's not Dead ist das Motto der US Band The Sword. Sie tourten bereits um die ganze Welt, als Vorband von Metallica.
Nun ist das dritte Album Warp Riders auf dem Markt und es klingt genauso wie Hardrock klingen soll: Stürmisch, stampfend und unerbittlich. Außerdem ist es ein sogenanntes Konzept-Album, also ein Album mit Story. Es ist eine Science Fiction Story, die von einem Weltraumreisenden erzählt - warum nicht?!
Lead-Sänger und Gitarrist J.D. Cronise beschreibt das neue Album folgendermaßen: "Ich wollte für unsere Songs ein Umfeld schaffen, das einzigartig und alternativ ist, aber trotzdem ein Ort an dem epische Geschichten sich in typischem Sword Stil entfalten."
Die neuen Songs sind gefüllt mit rasend schnellen Gitarren und einem durchdringenden Schlagzeug, ohne sich dabei am Mainstream zu orientieren. The Swords machen Hard Rock zu ihrem Element.
Für alle Fans des harten Rocks, absolut empfehlenswert!

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (4)Share it ButtonButtonButtonButton

Album Release, Hard Rock, Warp Riders, The Sword

Bild

Ben Gibbard, Front-Sänger der Indierock Band Death Cab for Cutie, veröffentlicht ein eigenes Album.

Ein kleine Pause hat sich der Sänger Ben Gibbard von seiner Band Death Cab For Cutie gegönnt und mal eben ein eigenes Solo-Album erschaffen. Die Band soll weiterhin bestehen bleiben, Gibbard wollte sich bloß "kreativ den Kopf frei machen". Dies ist ihm mit seinem neuen Album Former Lives, welches am 12. November erscheint, auch gelungen. Die Songs wirken ruhiger, der Rock-Sound ist ihm wohl etwas verloren gegangen. Seine erste Single heißt "Teardrop Windows" und ist genauso melancholisch wie der Titel bereits verrät. Trotzdem lohnt es sich das Album mal anzuhören und sich ein wenig auf die Lieder einzulassen.

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (4)Share it ButtonButtonButtonButton

Teardrop Windows, Death Cab For Cutie, Former Lives, Ben Gibbard

194195196197198199200201202203204

Archiv