4344454647484950515253

BildQuelle: Amazon

Morgen erscheint die neue LP von Blur

Es hat einige Jahre gedauert, doch morgen meldet sich die Kult-Band Blur mit einem neuen Album zurück: Die erste Platte seit 2003 kommt dann auch auf den deutschen Markt. Sie lockt mit Neonfarben-Leuchtstoffröhren-Design, erinnert stilistisch an die Hochphase der Band in den 1990er Jahren und trägt den Titel "The Magic Whip".


Wer sich vorab schon mal einen Eindruck verschaffen will, der kann elf von insgeamt zwölf Songs schon jetzt online hören: Die Band stellt die Platte heute als Stream online. Hier geht's zu "The Magic Whip"

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (2)Share it ButtonButtonButtonButton

The magic whip, Blur

BildQuelle: TDWP/Facebook

Die Band zeigt bildhaft wie gute Songs entstehen

Habt ihr euch je gefragt wie gute Songs auf die Welt kommen? Wenn ja, dann hat die christliche Metalcore-Band The Devil Wears Prada eine Antwort für euch! Neulich präsentierten sie ihren neuen Song South Of The City. Das Besondere daran ist, dass dieser speziell zum Record Store Day auf Vynil aufgenommen wurde und auf 3000 Exemplare limitiert ist. Die Vorgeschichte hierfür ist nicht weniger interessant: im August 2014 hat sich die Band für 4 Tage im Studio eingesperrt um etwas Besonderes zu produzieren und hat diesen Prozess aufgenommen. Als Resultat enstand eine 36-minütige gleichnamige Doku South Of The City

Zur Erinnerung: für die Band wird dieser Sommer richtig heiß, denn wie angekündigt soll das neue konzeptuelle Mini-Album Space bald erscheinen. Außerdem freuen sich alle amerikanischen Fans auf die Auftritte von The Devil Wears Prada im Rahmen des Rockstar Energy Drink Mayhem Festivals.

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (4)Share it ButtonButtonButtonButton

The Devil Wears Prada, Dokumentation, Record Store Day, South of the city

BildQuelle: Nirvana / Facebook

Unveröffentlichtes von Kurt Cobain geleaked

Für die Dokumentation „Kurt Cobain: Montage of Heck“, arbeitete sich der Regisseur Brett Morgen durch stundenlanges, unveröffentlichtes Material des verstorbenen Musikers. Dabei förderte er einige Perlen zu Tage, unter anderem ein raues Akustik-Cover des Beatles-Songs „And I Love Her“. Erstaunlich, wenn man bedenkt, dass Kurt Cobain Paul McCartney nach eigener Aussage nicht mochte. Offenbar kannte weder Cobains Management, noch seine Bandkollegen von Nirvana oder seine Ehefrau den von ihm aufgenommenen Coversong.
Das Lied wird als Soundtrack in der Dokumentation zu hören sein. Auf dem Sundance Film Festival feierte „Montage of Heck“ Premiere, wird ab dem 24. April in ausgewählten Kinos und ab dem 4. Mai auf dem Sender HBO zu sehen sein.
Mittlerweile ist das gute Stück aber schon online geleaked worden. Hierzulande ist es leider (noch) aus urheberrechtlichen Gründen gesperrt.

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (4)Share it ButtonButtonButtonButton

Cover, Beatles, Kurt Cobain: Montage of Heck, Kurt Cobain

BildQuelle: Ringo Starr

Ex-Beatle wird als Solo-Künstler in die Hall of Fame aufgenommen

Als Mitgleid der Band The Beatles ist Schlagzeuger Ringo Starr schon längst in der Rock and Roll Hall of Fame vertreten.

Jetzt wurde er auch als Solo-Künstler geehrt. Seinen Kollegen der Fab-Four wurde die Auszeichung schon verliehen - er ist der letzte Beatle, der sich jetzt darüber freuen durfte.

Auch Yoko Ono freute sich, dass Ringo Starr in die Hall of Fame aufgenommen wurde. In einem Interview mit dem Rolling Stone Magazine sagte sie "Ringo war der einflussreichste Beatle".
Starrs aktuelles Soloalbum heißt Postcards from Paradise. Einen Höreindruck könnt ihr hier bekommen:

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (3)Share it ButtonButtonButtonButton

Beatles, Ringo Starr, Hall of Fame

BildQuelle: Jessica Iser/SdR

Die immer größer werdende Auswahl der Musikveranstaltungen

Das Coachella Festival ist vorbei. Aber einige Eindrücke sind geblieben: viele verrückte Outfits, noch mehr Stars, Madonna küsst Drake, Florence Welch und Father John Misty singen ein Cover von „Love Hurts“, leicht bekleidete Mädels, die neben echten Models, über das Gelände stolzieren. Doch das wichtigste, was neben der Party und dem Sonnenschein alle zusammenbringt ist die Musik. Und nachdem das Coachella Festival mit zwei spektakulären Wochenenden nun rum ist, kann es auch hierzulande endlich so richtig mit der Festival-Saison losgehen. 


Am 30. April könnt ihr auf dem Mayday oder Hexentanz in den Mai feiern und euch auf das Ruhrpott Rodeo, Maifeld Derby oder Rockavaria im neuen Monat freuen. Im Juni geht es dann weiter mit den ganz großen: Rock am Ring, auf dem neuen Gelände in Mendig, und Rock im Park, Hurricane sowie Southside. Zum Höhepunkt kommt es dann beim Übergang in den August mit dem Wacken Open Air, M’Era Luna, Summerbreeze, Highfield und als kleines Eintagsfestival das Rock’n’Heim. Zum Ende des Sommers könnt ihr euch auch noch auf das erste deutsche Lollapalooza, vom 12. Bis 13. September in Berlin freuen.


Aber auch die kleineren Festivalveranstaltungen sind nicht zu missachten: in Darmstadt habt ihr auf dem alljährlichen Schlossgrabenfest die Möglichkeit für Umme Musiker wie Mark Forster, die Wise Guys, Andreas Bourani oder Boppin‘ B performen sehen und nebenbei noch Feststände ablaufen. Oder wenn es ein richtiges Gelände mit Camping sein soll, bieten sich günstigere Veranstaltungen wie das Mair1 in Montabaur im Juni an, auf dem ihr für 45,- Euro die volle Punk- und Hardcore-Dröhnung bekommen könnt. Den gleichen Preis zahlt ihr für das beschaulichere Rock im Wald in Neuensee bei Lichtenfels. Für das Krach am Bach in Prölsdorf müsst ihr sogar nur das Ticket (um 29,- Euro) bezahlen und könnt umsonst campen.


Aber egal ob groß oder klein, die Auswahl der Festivals ist groß und für jeden ist was in seiner Nähe dabei. Solltet ihr noch keine Tickets für euer Wunschfestival haben, dann solltet ihr euch langsam beeilen, denn viele sind bereits ausverkauft! Ab zum nächsten Ticketshop und rein in die Festival-Saison. Wir werden euch mit Sicherheit auf dem Laufenden halten!

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (7)Share it ButtonButtonButtonButton

Rock 'n' Heim, Wacken Open Air, Southside, Highfield, Rock am Ring, Festival-Saison 2015, Festival

BildQuelle: http://itchypoopzkid.de/ Promo

Itchy Poopzkid lassen ihr neuestes Album auf die Menschheit los

Ihr mittlerweile sechstes Studioalbum mit dem treffenden Namen "Six" erblickte am 10. April das Licht der Öffentlichkeit, im Schlepptau hatte es die erste Biographie von Itchy Poopzkid: "How to survive as a rockband". Am 18. April startete ihre bereits ausverkaufte erste Tour des Jahres - eine weitere folgt im Herbst - mit einem eindrucksvollen Konzert in Köln, das durchweg verschwitzte, aber glückliche Fans hinterließ. Die drei Musiker der Band - Panzer, Sibbi und Max - besannen sich mit ihrem neuesten Schatz zurück auf die Wurzeln ihrer Musik und trafen damit bei ihren Fans ins Schwarze. Durchsetzt mit sarkastischer Kritik an Politik und Gesellschaft trifft die klangstarke Platte den Nerv der Zeit und gibt ihnen Gelegenheit, sich für ihre Interessen stark zu machen. Bei ihrer aktuellen besonders klein gehaltenen Club-Tour werden sie daher auch von Sea Shepherd begleitet - einer Organisation, deren Arbeit ihnen sehr am Herzen liegt.

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (4)Share it ButtonButtonButtonButton

Punkrockband, Punkrock, six, Itchy Poopzkid

BildQuelle: Sworn In/Facebook

Sworn In präsentiert das brandneue Video zu "Scissors"

The Lovers/The Devil heißt das neulich erschiene zweite Album der US-amerikanischen Deathcore-Band Sworn In. Die Musik auf der neuen Platte spiegelt typische Motive und Stimmung der Band wieder. Romantik vermischt sich mit Depression, Gefühlen und der menschlichen Psyche. Dunkle, emotionale Texte laden zum Nachdenken über zwischenmenschliche Beziehungen ein. Das bradneue Video zum Song Scissors ist ein Mix aus hübschen Frauen, Dynamik und symbolischen Farben; das alles begleitend von der unverwechselbaren Stimme des Sängers Tyler Dennen. Und so beschreibt er selbst das Lied :"Wenn zwei Elemente sich passend zusammenfinden, können sie oft nicht daran glauben. Wenn diese zwei harmlose Elemente aber zu sich gefunden haben und es realisieren, dann bilden sie gemeinsam eine zerstörerische Macht namens Liebe." 

The Lovers/The Devil Tracklist:

  1. Sweetheart
  2. Sugar Lips
  3. I Don’t Really Love You
  4. Oliolioxinfree
  5. Waltz
  6. Pins And Needles
  7. Lay With Me
  8. Weeping Willow
  9. Pocket Full Of Posies
  10. Sunshine
  11. Scissors
  12. Sour
  13. Love Drunk

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (3)Share it ButtonButtonButtonButton

Deathcore, Scissors, Sworn In

BildQuelle: Google Inside

Google lädt zum virtuellen Rundgang ein

Spätestens seit dem Beatles-Album "Abbey Road" zählt die Londoner Straße mit dem Zebrastreifen zu den wohl am meisten fotografierten Plätzen in Englands Hauptstadt: Das Kult-Cover zeigt die Band auf dem Weg ins Tonstudio.

Wer einmal einen Blick IN die heiligen Mauern werfen will, der kann mit Google inside jetzt eine virtuelle Tour durch die Abbey Road Studios machen und Bassist Paul Mc Cartney und Oasis bei der Arbeit zusehen, oder sich von Ed Sheeran die Grundlagen des Mixings und Masterings erklären lassen... und nicht zuletzt auch selbst am animierten Mischpult arbeiten.

Für Musikfans auf der Suche nach einem kurzen Zeitvertreib, oder für all diejenigen, die die Entstehung von Kultalben wie "Be here now" von Oasis oder "Dark Side of the Moon" von Pink Floyd verstehen wollen, ein absolutes Muss.

Hier geht's direkt zur Online-Tour!

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (2)Share it ButtonButtonButtonButton

Abbey Road, Abbey Road Studios

BildQuelle: www.thewarningband.com

Mexikanische Teenieband The Warning covert Metalsongs

Beeindruckend, welche Formation im Internet gerade die Runde macht: Die drei jungen Schwestern Alejandra, Paulina und Dany, alle zwischen 9 und 14 Jahren alt, bilden die mexikanische Band The Warning und covern Songs von Hardrock- und Metal-Größen wie AC/DC, Metallica und Guns’N’Roses. Und das, was die Mädels da an den Instrumenten abliefern ist kein Kinderkram. Sie überzeugen mit ihrem Talent und ihrer Mimik, man sieht ihnen an, dass sie das Ganze ernst nehmen und wie viel Spaß sie daran haben. Selbst Metallica-Gitarrist Kirk Hammett lobte die junge Drummerin Paulina mit den Worten: „The drummer kicks maximum ass!“
Aber neben diversen Coverversionen auf Youtube ihrer Vorbilder hat das junge Trio bereits eine eigene EP veröffentlicht. Sie heißt „Escape The Mind“ und kann auf iTunes heruntergeladen werden.
Überzeugt euch hier selbst vom Talent von The Warning:

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (4)Share it ButtonButtonButtonButton

Youtube, Hard Rock, Metal, The Warning

BildQuelle: Youtube

Ex-Serienstar liefert Titel-Song zu Action-Komödie

David Hasselhoff, US-Serien-Star aus Baywatch und Knigt-Rider meldet sich jetzt zurück.

Im Mai erscheint die Action-Komödie "Kung Fury", die in den USA als Growdfunding Projekt finanziert wurde. David Hasselhoff liefert jetzt den Titelsong "True Survivor" zum Action-Streifen.

Nach "I've been looking for freedom", waren seine Fans und Gegner gespannt auf das neue musikalische Machwerk des Schauspielers - so schaffte es Hasselhoff mit seinem Video auf mehrere Zehntausend Klicks binnen weniger Stunden, als er seinen Musikclip bei YouTube online stellte.

Zu seinem Song im Stil der 1980er-Jahre spielt er in seinem Video selbst den Helden, in einer Story, die Elemente aus Kung Fury enthält.

Wenn ihr neugierig geworden seid, dann klickt doch mal rein, und macht eich selbst ein Bild vom neuen Song!

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (3)Share it ButtonButtonButtonButton

Kung Fury, True Survivor, David Hasselhoff

4344454647484950515253

Archiv