171172173174175176177178179180181

Bild

"Roadway Broken" kommt!

Das Stück "Roadway Broken" ist der erste Vorgeschmack aufs neue, noch nicht betitelte Album der drei Jungs. Den Song kann man sich kostenlos anhören und auch runterladen. Kann man aber auch 'n Dollar für bezahlen, ist schließlich für 'n guten Zweck, der geht nämlich an die Partners In Health – Stand With Haiti Fund. In dem Song geht's um eine Mutter, die nach einem großen Erdbeben für ihre Kinder etwas zu essen sucht. Für solche Lieder und Aktionen, beides liegt ihnen sehr am Herzen, sind die Jungs bekannt!

Ihre Musik, eine Mischung aus Rock, Punk und Reggae, soll auf Misstände wie Krieg, Hungersnöte und Armut aufmerksam machen. Und sie haben einige Ansprüche an sich selber: "Erstens gute Musik zu machen, auf Platte, auf Tour, auf Konzerten und Festivals, vor wenigen und vielen Zuhörern. Zweitens den sozialen Ausgleich zwischen der Ersten und der Dritten Welt nicht vergessen."

Hut ab Jungs, für so einen Einsatz!

Wer die Drei jetzt live sehen will, hat ab März ganze sieben Mal die Chance dazu, denn die Jungs kommen auch für einige Konzerte zu uns nach Deutschland! Genaue Infos gibt's wie immer in unseren Gigs. Übrigens: Frontsänger Chad Urmston spielt noch in der Band Dispatch mit, die ebenfalls im März bei uns auf Tour sind. Leider sind die Tourtermine bei uns schon ausverkauft...

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (3)Share it ButtonButtonButtonButton

Dispatch, Roadway Broken, State Radio

Bild

Neues Festival von MLK

Rock 'n' Heim wird es heißen. Das neue Festival, ins Leben gerufen von Marek Lieberberg. Das erste Festival findet unter dem Namen The Rise Of Rock 'n' Heim vom 16.08.-18.08.2013 statt. Wie der Name verrät, natürlich am Hockenheimring.
Bei der Premiere werden Die Ärzte, System of a Down, Volbeat, Enter Shikari, Deftones, Nine Inch Nails und andere vertreten sein. Besonders interessant ist die Rückkehr letzterer Band. Nach einer vierjährigen Auszeit sind die Nine Inch Nails mit einem neuen Line Up zurück.
Bandchef Trent Reznor berichtet: „Ich habe mit Adrian Belew an ein paar musikalischen Ideen gearbeitet, die zu Diskussionen führten, ob wir wieder auftreten sollten, was zu ein bisschen Bartkratzen führte, was zu der Entscheidung führte, die Vorstellung von was die Nine Inch Nails sein könnten, zu überdenken und schließlich ein Konzert zu spielen. Die Band wird sich komplett neu erfinden und wird aus Eric Avery, Adrian Belew, Alessandro Cortini, Josh Eustis, Ilan Rubin und mir bestehen. Die ersten Konzertewerden diesen Sommer stattfinden, gefolgt von einer richtigen Arena-Tour in den USA im Herbst und vielen weiteren Terminen, die 2014 folgen."

Insgesamt sollen in drei Tagen etwa 40 Bands auf drei Bühnen spielen. Man darf also gespannt sein, wer noch dazu kommt.
Die Tickets kosten 123€ inkl. Camping, Müllpfand und Gebühren.
Kaufen kann man sie ab 1.03. hier. Wer schon eine Karte für Rock am Ring oder Rock im Park besitzt bekommt beim Kauf einer Karte für Rock 'n' Heim noch 20€ Rabatt.

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (6)Share it ButtonButtonButtonButton

Die Ärzte, Enter Shikari, Nine Inch Nails, System of a down, Festival, Rock 'n' Heim

Bild

Betty Steeles ist ein Londoner Geheimtipp und hat vor kurzem ihr Album „This is Betty Steeles“ veröffentlicht.

Hierzulande ist Betty Steeles ein unbeschriebenes Blatt. Fragt man aber in London, wer diese Betty Steeles ist, würde man wohl „This Is Betty Steeles“ hören. Der Londoner Geheimtipp produziert keinen Pop, keinen Rock, nein, viel mehr zeitlose träumerische Singer-Songwriter Melodien.

Sicherlich, der Vergleich mit Norah Jones ist abgehoben, aber zumindest könnte Betty Steeles eine perfekte Vorband für Jones sein. Ihre Stimme ist anders und genau das macht sie so wiedererkennbar. Eine große Sängerin ist sie nicht, sie ist vielmehr Musikerin durch und durch. Gefühl und Leidenschaft können rausgehört werden. Nicht zu bestreiten ist ihre soulig-gefärbte Stimme, mit der sie die Zuhörer abholt. Die Frau mit der mintgrünen Gitarre überzeugt auf ihrem Album mit minimalistischer Instrumentation.

Zu den Höhepunkten ihrer Platte zählen „Run'n Hide“, ein leichter up-beat Song mit schöner Melodie; ebenso „Poison“, ein eingängiges und ruhiges Liedchen – leicht wie ein Sommerkleid. Steeles erzählt in ihren Liedern oft von Alltäglichem – „Busboy“, eine schöne Schwärmerei der den Bus nutzenden Londonerin. Sie verbindet Elemente, die man aus den Tiersen-Songs des Filmes Amelie kennt mit passenden Beats und ihrer einzigartigen Stimme.

Sie liebt Krimis – und das hört man zum Beispiel in „Hey Baby“. Ein Song der gut in eine dieser britischen Krimis passen könnte. Das Album ist eine runde Sache, eine Entspannungsplatte für die Radio-Brei geschundenen Ohren. Eine Platte, die mit ihren Details überzeugt und ganz genau weiß, wohin sie will. (ab)

Eintrag kommentieren  /  Tags (11)Share it ButtonButtonButtonButton

Busboy, Run'n Hide, Gun, Yann Tiersen, Norah Jones, London, Kurzkritik, Album, Singer-Songwriter, This is Betty Steeles, Betty Steeles

BildQuelle: mlk.com

Starke Bands auch in diesem Jahr in Gelsenkirchen

Nachdem Rock im Pott im Sommer letzten Jahres seine Premiere feierte, gab es nun die erste Anzeige in der neuen Visions. Der Termin für das Tagesfestival 2013 ist damit bekannt. Am 18.08. diesen Jahres werden System Of A Down, Volbeat, Tenacious D, Casper, Deftones und Biffy Clyro der Veltins Arena ordentlich einheizen.
Im vergangenen Jahr konnte man unter Anderem die Red Hot Chili Peppers und Placebo bewundern. Mit 41000 Besuchern war das Festival ein echter Erfolg und eine gute Alternative zum Ring oder Park. Die Stimmung war den anderen Festivals von Marek Lieberberg anders als erwartet ähnlich, sah doch die Arena nach den Konzerten aus wie die Zeltplätze nach einem Wochenende am Ring. Wer jetzt sagt so sieht es auf Schalke ja immer aus, hat wahrscheinlich auch nicht ganz unrecht.

Die Ticketpreise lagen im letzten Jahr zwischen 70 und 95€, damit ist also wieder zu rechnen.

Wer jetzt wehmütig ist die Red Hot Chili Peppers verpasst zu haben, kann sich den grandiosen Auftritt hier ansehen.

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (4)Share it ButtonButtonButtonButton

Volbeat, System of a down, Festival, Rock im Pott

Bild

Die Jungs um Jared Leto sind nicht nur auf Festivals anzutreffen

Es ist bestätigt, dass im Frühjahr 2013 ein neues Album erscheinen wird. Die Fans werde auf Facebook mit der Andeutung "Mars is coming" auf die Folter gespannt und man freut sich bereits auf ihren Besuch bei Rock am Ring und Rock im Park.
Aber die Jungs sind auch mit einer Headlinershow in Berlin anzutreffen! In der altehrwürdigen Zitadelle in Spandau werden 30 Seconds To Mars die Bühne rocken. Also schnell Tickets sichern, es ist das einzige Konzert in Deutschland!

Termine gibts hier.

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (2)Share it ButtonButtonButtonButton

Konzert, 30 Seconds to Mars

Bild

Imagine Dragons - Newcomer aus den USA

Das Wetter ist wieder kalt und draussen liegt Schnee, was gibt es also naheliegenderes als einen gemütlichen Sonntag mit guter Musik?
Besonders empfehlenswert: Imagine Dragons. Die vierköpfige Band aus Las Vegas macht Indie-Rock und ist gerade dabei ganz groß raus zu kommen. Ihr Song It's Time wird schon im Radio gespielt und bleibt als Ohrwurm lange erhalten. Wer sie nicht aus dem Radio kennt, kennt sie vielleicht aus dem Werbespot zu einem Computerspiel, in dem ihr Song Radioactive verwendet wurde.
Gegründet wurde die Band bereits 2008. Nach zwei selbstveröffenltichten EP's bekamen sie einen Vertrag mit Interscope Records und brachten 2011 die EP It's Time raus. Nach einer weiteren EP veröffentlichten sie im vergangenen Jahr ihr erstes Album Night Visions in den USA, seit Februar kann man es auch hier kaufen.
Der Stil der Band rund um Frontmann Dan Reynolds schließt auch Folk und Pop mit ein. Das macht sie aber eher unverwechselbar als mainstream. Wahrscheinlich ist diese Art der Grund für ihren Erfolg, denn selbst erfahrene Musikexperten hatten nicht geglaubt, dass Imagine Dragons einen so guten Start hinlegen würden. Immerhin erreichten sie mit ihrem Album auf Anhieb Platz 2 der Billboard Charts!

Ausserdem sind die Jungs auch auf Tour und dieses Jahr am Ring und im Park anzutreffen!

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (3)Share it ButtonButtonButtonButton

Newcomer, Indie-Rock, Imagine Dragons

Bild

Phyria und Flash Forward sind dabei!

Gestern Abend fand die erste Vorrunde des "Best Of Unsigned" Contests im Zentrum Altenberg in Oberhausen statt.

Und somit stehen die ersten beiden Finalisten: Phyria und Flash Forward. Erstere von der Jury bestimmt, zweitere durch das Publikum ausgewählt. Am 27. April wird das Finale, ebenfalls im Zentrum Altenberg, über die Bühne gehen.

Weiter mit den Vorrunden geht's am 2. März, diesmal dabei Fools Errant, Captain Disko, Maulhaelden, REKK und The Peak! Wer diesmal nicht dabei sein konnte, hat dann die Chance dabei zu sein, Tickets auf der Homepage vom Festival.

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (3)Share it ButtonButtonButtonButton

Phyria, Flash Forward, Best of Unsigned

Bild

Geheimtipp im letzten Jahr auf dem The Fest Festival in Gainesville!

Wer die Jungs von The Hunters noch nicht kennt, sollte dies schnell ändern. Möglich ist das bei ihrer bevorstehenden Europatour, bei der sie auch für einige Konzerte nach Deutschland kommen werden. Im letzten Jahr waren sie auf dem Musik Festvial "The Fest" in Gainesville der absolute Geheimtipp!

Hierzulande noch recht unbekannt, soll sich dies mit der bevorstehenden Tour ändern!

Die kanadische Punk-Rockband, rund um ihre Mitglieder Dominic Pelletier, Danahé Rousseau-Côté, Raphaël Potvin, William Duguay-Drouin, wurde 2006 gegründet. Seitdem gab's zwei Alben, "Dissent Lasts..." (2008) und "Promises" (2012). Außerdem gibt's seit diesem jahr die Dokumentation "Driving On Promises". Unterwegs waren sie schon mit folgenden Bands: The Flatliners, The Sainte Catherines, Propagandhi, Anti-Flag und Comeback Kid.

Zum Reinhören und begeistern lassen hier ihr Mitsing-Hit "Van Party Forever":

Die Tourdaten der ganzen Europa Tour findet ihr in unseren Gigs!

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (2)Share it ButtonButtonButtonButton

Van Party Forever, The Hunters

Bild

Termine im Februar, März und April

Adax Dörsam, ein 57-jähriger deutscher Gitarrist, Produzent und Komponist, spielt auch in diesem Jahr wieder einige Konzerte. Zudem ist er Saitenspezialist für alle Fälle. Dörsam arbeitete schon mit deutschen Größen wie Xavier Naidoo oder auch Rolf Zuckowski zusammen.

Konzerte wird es in Fürth, Mannheim und Frankenthal geben, die genauen Termine stehen wie immer in unseren Gigs. Also, wer Interesse an mal etwas anderem hat, ist hier richtig!

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (2)Share it ButtonButtonButtonButton

Joana, Adax Dörsam

Bild

Stornoway kommen nach Deutschland

Oxford im Jahr 2000. Vier Studenten gründen die Band Stornoway. Sänger Brian Briggs und Keyboarder Jon Quin trafen sich in der Einführungswoche der Uni und begannen kurz darauf zusammen Musik zu machen. Kurz darauf kamen dann auch die beiden Brüder Oli und Rob Steadman dazu und so entstand das Quartett Stornoway. 2006 wurde ein erster Song im Radio gespielt I Saw You Blink. Drei Jahre später veröffentlichten sie ihre erste Single Zorbing. Im gleichen Jahr waren sie im Vereinten Königreich auf Tour.
Im März diesen Jahres kommt ihr neues Album Tales From Terra Firma raus und bereits im April sind sie auf Tour, unter Anderem auch für vier Termine in Deutschland.

Also, wer es auch mal etwas ruhiger angehen lassen will, dem seien die vier Engländer ans Herz gelegt.
Wer jetzt wissen will wann man das Quartett live erleben kann, klickt hier.

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (3)Share it ButtonButtonButtonButton

Folk, Indie-Pop, Stornoway

171172173174175176177178179180181

Archiv