979899100101102103104105106107

BildQuelle: www.fu-manchu.com

CD-Veröffentlichung Anfang Juni / Exklusiver Bonus-Song bei digitalem Download

Heimlich, still und leise - nein, so melden sich Fu Manchu natürlich nicht zurück, sondern laut, elanvoll und riffgewaltig wie eh und je! Fünf Jahre hat es diesmal gedauert bis man was Neues von den kalifornischen Stoner-Rockern zu Hören bekam, doch "Gigantoid" ist wieder das was sich Fans von der Band erwarten. Überzeugen kann man sich davon auf Noisey, wo das Album momentan in kompletter Länge gestreamt wird. Bis zur CD-Veröffentlichung dauert es noch mehr als einen Monat, im digitalen Format hingegen kann man "Gigantoid" bereits jetzt auf der Bandcamp-Seite von Fu Manchu erwerben und erhält sogar noch einen Bonus-Song dazu.

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (3)Share it ButtonButtonButtonButton

Album Stream, Gigantoid, Fu Manchu

BildQuelle: Queensrÿche - fb

Ehemaliger Sänger darf Bandnamen nicht mehr benutzen / "Operation Mindcrime"-Teile bleiben in seinem Besitz

Nach dem Rauswurf von Geoff Tate aus Queensrÿche vor zwei Jahren, folgte ein Streit zwischen dem Sänger und der Band um Namens- und Material-Nutzungsrechte. Mittlerweile konnte man sich auf eine außergerichtliche Lösung einigen, die beide Seiten zufrieden stellt: Laut einem Artikel auf The Seattle Times erhält die aktuelle Queensrÿche-Formation ohne Tate das exklusive Recht mit diesem Namen aufzutreten, dafür fallen jedoch die Alben "Operation: Mindcrime" und "Operation Mindcrime II" in den Besitz von Tate, der auch beide Konzeptwerke selbst geschrieben hat. Ein paar letzte Konzerte unter dem Queensrÿche-Banner wird er im Sommer noch spielen dürfen, bevor er sich einem neuen musikalischen Kapitel in seinem Leben widmen will. Die Band ist ihrerseits schon wieder dabei neue Songs zu schreiben, obwohl das aktuelle Album noch nicht mal ein Jahr alt ist.

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (3)Share it ButtonButtonButtonButton

Operation: Mindcrime, Geoff Tate, Queensryche

Bild

Album erscheint Mitte Juli / Titeltrack veröffentlicht

Die britischen Heavy-Metal-Urgesteine von Judas Priest sind mittlerweile in ihrem 44.ten Jahr angekommen, da ist die Veröffentlichungsdichte verständlicherweise nicht mehr ganz so hoch wie zu Beginn. Sechs Jahre musste man also auf neues Material von der Truppe um Sänger Rob Halford warten, aber immerhin präsentiert man dem Hörer nun gleich den Titeltrack und das Coverartwork zum "Redeemer Of Souls" betitelten siebzehnten Studio-Albums, das in Deutschland am 11. Juli in den Handel kommt. Es ist das erste Werk mit Beteiligung von Gitarrist Richie Faulkner, der 2011 an Bord kam, nachdem sich Gründungsmitglied K.K. Downing dazu entschieden hatte die Band zu verlassen.

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (3)Share it ButtonButtonButtonButton

Redeemer Of Souls, Rob Halford, Judas Priest

Bild

Westernhagens Pre-Listening-Tour und warum sein gemeinsamer Auftritt mit Sido vorerst abgesagt werden musste...

Das neue Album von Marius Müller Westernhagen ist raus! Alphatier nennt sich das gute Stück und ist seit dem 25.04.2014 auf dem Markt. Vor seiner Veröffentlichung sollte es auf einer Pre-Listening-Club-Tour bei insgesamt zwölf Terminen in Deutschland, Österreich und der Schweiz vorgestellt werden. Tatsächlich fanden nur zehn Auftritte statt, denn die letzten beiden Termine in Leipzig und in Berlin mussten aus gesundheitlichen Gründen verschoben werden. Diese sollen am 21.05. und am 23.05. nachgeholt werden. Außerdem war ein gemeinsames Konzert mit Rapper Sido am 26.04.2014 in der Black Box Music Probehalle in Berlin geplant. Hier sollten die Künstler, Hits des jeweilig Anderen in eigener Weise interpretieren und performen. Dieses musste jedoch ebenfalls aus gesundheitlichen Gründen ausfallen. Diesmal war es angeblich der harte Sido, der an einer Mittelohrentzündung leidet. Wir wünschen beiden kränkelnden "Alphatieren" gute Besserung! Das Konzert soll nachgeholt werden, Ein Termin steht allerdings noch nicht fest. Nichtsdestotrotz sind wir natürlich sehr gespannt darauf und hoffen auf eine Interpretation Westernhagens von "Mein Block". Das könnte eine sehr unterhaltsame Geschichte werden...
Übrigens lohnt es sich sehr, das Musikvideo zu "Alphatier" anzusehen. Es wurde von dem amerikanischen Filmemacher Matt Lambert produziert und erzählt die Geschichte eines halbstarken Jugendlichen, der sich und der Welt beweisen muss, wie hart er doch ist. Parallel dazu hört man natürlich Westernhagens Gesang mit folgendem Refrain: "Folge mir, ich bin ein Alphatier! Alphatiere können nicht verlieren!". Sehr passend, wie wir finden. Westernhagens provokante Gesellschaftskritik trifft den Nerv der Zeit. Wir sagen: Bravo, ein Meisterwerk!

von  /  Eintrag kommentierenShare it ButtonButtonButtonButton

BildQuelle: Fozzy - fb

Sechstes Album mit dem Titel "Do You Wanna Start A War" kommt im Sommer

Fozzy, die Band mit zwei Stuck-Mojo-Mitgliedern und dem ehemaligen Vollzeit-Wrestler Chris Jericho an Bord, werden im Sommer ihr sechstes Studio-Album "Do You Wanna Start A War" veröffentlichen und rühren jetzt schon mal kräftig die Werbetrommel in Form der ersten Single "Lights Go Out" an. So selbstbewusst wie es auch sein Alter-Ego im Ring immer war äußert sich der 43-jährige Leadsänger hinsichtlich der Qualität des Songs: "Lights Go Out" würde ein neues Kapitel in der Hard-Rock-Geschichte aufschlagen und den Hörer auf jeden Fall zur Bewegung animieren. Entscheidet selbst ob er mit dieser Aussage Recht behält und schaut euch das Lyric-Video hier an!

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (5)Share it ButtonButtonButtonButton

Do You Wanna Start A War, Lights Go Out, Chris Jericho, Stuck Mojo, Fozzy

BildQuelle: www.sebastianbach.com

Video zu "All My Friends Are Dead" / Neues Solo-Album "Give 'Em Hell" seit letzten Freitag erhältlich

In einem neuen Video zum Song "All My Friends Are Dead" gedenkt der ehemalige Skid-Row-Sänger Sebastian Bach einigen verstorbenen Freunden aus dem Musikbereich, darunter auch dem Slayer-Gründungsmitglied Jeff Hanneman sowie dem erst kürzlich tot aufgefundenen Gwar-Sänger Dave Brockie. Das Stück befindet sich auf dem letzte Woche erschienenen Solo-Album "Give 'em Hell", für das Bach eine illustre Gästerunde gewinnen konnte: Neben Duff McKagan (Velvet Revolver, Guns N' Roses) sind die Gitarristen John 5 (Marilyn Manson, Rob Zombie) und Steve Stevens (Billy Idol) wohl die bekanntesten Namen. Bach selbst gerät bei seinem neusten Streich ins Schwärmen: "I could not be more proud of the new CD [...] As a musician, I honestly feel like I have reached a new level of album recording." Ab Ende Juni ist der 46-Jährige auch auf deutschen Konzertbühnen anzutreffen.

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (10)Share it ButtonButtonButtonButton

Give 'Em Hell, Steve Stevens, Duff McKagan, John 5, GWAR, Dave Brockie, Slayer, Jeff Hanneman, Skid Row, Sebastian Bach

BildQuelle: Jan Delay - Fb

Hammer und Michel - das neue Album. Kann der Hip Hopper auch rockige Töne ausspucken?!

Es ist soweit! Das erste Rockalbum Jan Delays, "Hammer und Michel", fand am 11.04.2014 seinen Weg in die Plattenläden.
Alt eingefleischte Beginner-Fans werden dem Ganzen wahrscheinlich mit einem skeptischen Stirnrunzeln begegnen. Doch hört man sich das Album an, so merkt man doch recht schnell, dass Jan, trotz Genrewechsel, seinem Stil treu geblieben ist: Die Tracks sind sehr groovig und weit entfernt von unkoordinierter Krachmacherei. "Hammer und Michel ist Gitarrenmusik, zu der Mädchen tanzen wollen – mit gerecktem Mittelfinger und Melodien für Millionen."
Frei nach dem Motto "Free your mind and your ass will follow" überschreitet der Künstler zum wiederholten Male die Genregrenzen... Zu Beginn der 90er gründete er zusammen mit Denyo und Anhang die Absoluten Beginner. Gegen Ende der 90er kam dann der große Erfolg mit Dynamite Deluxe. Bis zu diesem Zeitpunkt machten die Jungs Hip Hop. Doch dann, Anfang der 2000er, kam Jans geniales Reggae Album "The Jan Soul Rebels" heraus und bewies somit den Facettenreichtum, der ihn bis heute so einzigartig macht. Ab 2006 folgten dann die ersten Funk Experimente zusammen mit der Band Disko No 1. Und es klappte: Die Zusammenarbeit etablierte sich und fand seine Bestätigung in den Erfolgen der beiden Alben "Mercedes Dance" und "Wir Kinder vom Bahnhof Soul". Selbst sein Rock-Debüt geschieht in Begleitung und Zusammenarbeit mit Disko No 1. Mit einem zusätzlichen Gitarristen gelingt es der Band, die eigentlich eine Funk Band ist, gemeinsam mit dem Künstler, der eigentlich ein Rapper ist, eine solide Rockplatte zu veröffentlichen. Jan Delay geht von Juni bis Oktober auf Deutschlandtour (Tickets ab 34,90).

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (2)Share it ButtonButtonButtonButton

Hammer und Michel, Jan Delay

BildQuelle: Mushroomhead - fb

"The Righteous & the Butterfly" kommt Mitte Mai inkl. Cover-Version von "Rumor Has It"

Na da war aber jemand kreativ bei der Wahl des Songtitels: "Qwerty" ist nicht nur eine Buchstabenfolge auf amerikanischen Tastaturen, sondern auch der erste Vorgeschmack auf das Mitte Mai anstehende achte Studio-Album der Industrial-Metal-Truppe Mushroomhead. Die Band befindet sich momentan in ihrem 20.ten Jahr und geht anlässlich dieses Jubiläums wieder "back to the roots", jedenfalls laut Aussage auf der Bandhomepage. Den Namen des Albums, "The Righteous & the Butterfly", hat man dem ursprünglichen Gitarristen J.J. Righteous und der Bandfotografin Vanessa Solowiow gewidmet, die 2010 bzw. 2013 verstorben sind. Den Abschluss der 14 Stücke umfassenden Trackliste bildet eine Cover-Version des Radio-Hits "Rumor Has It" von Adele, natürlich in der schwermetallischen Ausgabe.

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (4)Share it ButtonButtonButtonButton

Adele, Rumor Has It, The Righteous and the Butterfly, Mushroomhead

BildQuelle: Beauty and the Beat Official - fb

Live-Album kommt im Mai / Duo covert gemeinsam mit Symphonieorchester und Chor

Erfahrungen mit einem richtigen Orchester konnte Tarja Turunen bereits in ihrer Zeit bei Nightwish sammeln und auch bei ihrem eigenem Projekt nutzt sie das Privileg nicht auf Konservenmusik zurückgreifen zu müssen regelmäßig. Jetzt schließt sich die finnische Ausnahmesängerin mit Schlagzeuger Mike Terrana (u.A. Axel Rudi Pell; Rage) zusammen und veröffentlicht Ende Mai ein aufwendiges Werk mit dem Titel "Beauty & the Beat": Auf diesem Live-Doppel-Album gibt es auf der ersten CD gecoverte Stücke von klassischen Komponisten wie Bach, Strauss, Mozart oder auch Rossini zu hören, während sich die zweite CD überwiegend auf eigene Songs konzentriert, aber auch jeweils eine Coverversion von Queen, Led Zeppelin und Frank Sinatra enthält. Eingespielt wird das Ganze gemeinsam mit einem über 50-köpfigen Orchester und Chor, an Bombast mangelt es also mit Sicherheit nicht. Ganz frisch ist die Idee allerdings nicht mehr, denn bereits letztes Jahr fand die Beauty and the Beat World Tour statt, und die Shows in Zlín (Tschechien) wurden auch aufgenommen und werden für eine DVD/Blu-Ray-Veröffentlichung verwendet. Laut Tarja ist das Ziel des Projekts der jüngeren Generation die Schönheit und Kraft eines waschechten Symphonieorchester/Chor zu vermitteln.

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (4)Share it ButtonButtonButtonButton

Nightwish, Beauty and the Beat, Mike Terrana, Tarja Turunen

BildQuelle: Wovenhand - fb

Neues Album erscheint am Freitag / Video zu "Hiss"

Mit "Refractory Obdurate" erscheint am Freitag das siebte Studio-Album von Wovenhand, der Band des früheren 16-Horsepower-Sängers David Eugene Edwards. Einst als Solo-Nebenprojekt gestartet ist Wovenhand nach dem Ende von 16 Horsepower seit 2005 Edwards primäre musikalische Baustelle. Neben der Mischung aus Folk, Country, und zuletzt vermehrt Rock und auch ein wenig Punk, ist es besonders die tiefe Spiritualität in den Songtexten verbunden mit Edwards passioniertem Gesang, die die Musik prägt - einem gewissen Vergleich zu Nick Cave kann man sich auch nicht erwehren, bloß eher in der "light version" und mit klaren religiösen Standpunkten. Wer sich an Letzterem nicht stört, der darf man gerne mal den Stream auf Pitchfork nutzen, um sich ihr neues Werk in voller Länge zu geben.

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (6)Share it ButtonButtonButtonButton

Album Stream, neues Album, David Eugene Edwards, 16 Horsepower, Refractory Obdurate, Wovenhand

979899100101102103104105106107

Archiv