128129130131132133134135136137138

Bild© 2010 Chiaki Nozu

Rammstein-Sänger Till Lindemann bringt seinen zweiten Lyrikband heraus.

Dass Talent vererbbar ist, ist allseits bekannt, doch dank den Lindemanns haben wir einen Beweis mehr. Till Lindemann, Sänger der Band Rammstein und Sohn des Dichters und Kinderbuchautors Werner Lindemann, bringt nämlich pünktlich zur Frankfurter Buchmesse seinen zweiten Lyrikband heraus. Denn neben Songtexten kann der 50-jährige auch wirklich tiefgründige Gedichte verfassen. "Messer" erschien bereits 2002, sein Nachfolger "In stillen Nächten" wurde letzte Woche veröffentlicht. Till Lindemanns Gedichte sind sichtlich anders als man es erwartet: ehrlich und roh, ungeschmückt und ergreifend. Sein Stil und Vokabular unterscheidet sich zwar stark von dem seines Vaters, doch das Talent zum Schreiben wurde ihm ganz offensichtlich in die Wiege gelegt. Eine kostenlose Leseprobe kann man sich beim kiwi-verlag herunterladen.

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (4)Share it ButtonButtonButtonButton

Messer, In stillen Nächten, Rammstein, Till Lindemann

BildQuelle: Bob Geldof-fb

Bob Geldof bald im Weltall unterwegs

Der erste Ire im Weltall – für Bob Geldof könnte im nächsten Jahr ein Traum in Erfüllung gehen. Als Dankeschön für seine Einwilligung auf einer Charity Veranstaltung im Natural History Museum in London am fünften Oktober zusammen mit seiner Band Boomtown Rats aufzutreten, hat Geldof eines der begehrten Tickets für eine Reise ins Weltall erhalten. Im Zuge dessen, soll Geldof sich auch direkt den Titel „Rockmusik-Astronaut“ zugelegt haben. Laut der Space Expedition Corporation soll es ab 2014 möglich sein, die ersten Touristen gegen Entgeld ins Weltall zu befördern. Na dann, gute Reise, Herr Geldof.

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (1)Share it ButtonButtonButtonButton

bob geldof

BildQuelle: The Killers - fb

The Killers veröffentlichen das Best Of Album "Direct Hits" inklusive zwei neuer Songs.

Nach dem Release von "Battle Born" im vergangenen Jahr, gaben The Killers nun bekannt, dass sie demnächst ihr erstes Best Of Album veröffentlichen werden. "Direct Hits" wird es heißen und neben den alten Klassikern auch zwei brandneue Songs featuren. Das Album soll am 08. November diesen Jahres in den Handel kommen, alle Nachwuchs-Killer können sich jedoch jetzt schon die Trackliste auf thekillersmusic "erschießen".

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (3)Share it ButtonButtonButtonButton

Direct Hits, Best Of, The Killers

BildQuelle: Mick Jagger-fb

Mick Jagger wird sogar schon Urgroßvater

Der nunmehr 70 Jahre alter Mick Jagger ist bald nicht mehr nur Großvater, sondern sogar schon Urgroßvater, wie britische Medien berichten. Seine 21-jährige Enkelin Assisi soll ein Kind erwarten, das vermutlich im März 2014 das Licht der Welt erblicken wird. Jagger soll, als er von der Schwangerschaft erfuhr, auch über eine mögliche Ururgroßvaterschaft gewitzelt haben. Der Sänger der Rolling Stones war zwei Mal verheiratet, hat insgesamt sieben Kinder, die sich im Alter zwischen 14 und 42 befinden, und darüber hinaus bereits vier Enkelkinder. Respekt! Bei so einer großen Familie ist man im Alter abgesichert.

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (2)Share it ButtonButtonButtonButton

Rolling Stones, Mick Jagger

BildQuelle: Jack Johnson - fb

Jack Johnsons neues Album jetzt im Handel.

Der König der Chillout-Musik ist zurück! "From Here To Now To You" heißt das neue Album des Hawaiianers und verspricht eine Neuinterpretation des gewohnten Jack Johnson Klangs. Was die neue Platte so hergibt, kann man sich vorab schon einmal auf universal-music anhören, viel neues wird man allerdings nicht finden können. Nichtsdestotrotz, "From Here To Now To You" ist Urlaub für die Seele und hilft sicherlich über so manch eine Herbstdepression hinweg.

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (2)Share it ButtonButtonButtonButton

From Here To Now To You, Jack Johnson

BildQuelle: Spike Island - The Film - fb

Fünf Freunde, die alles daran setzen nach "Spike Island" zu kommen - bald auf DVD.

Jeder, der schon einmal auf einem Konzert seiner Lieblingsband war, kennt es: das OH-MEIN-GOTT-ICH-MUSS-SIE-UNBEDINGT-SEHEN-EGAL-WAS-PASSIERT-Gefühl. Dabei ist es egal wie alt man ist, oder woher man kommt, das sich zwischen euphorischer Vorfreude und brennendem Verlangen bewegende Empfinden lässt einen so lange nicht mehr los, bis man endlich sein goldenes Willy-Wonka-Ticket in den Händen hält.

Genau diese Erfahrung machen fünf Nachwuchsbandmitglieder aus Manchester, die unbedingt nach Spike Island wollen, das "verspricht das Woodstock einer ganzen Manchester Generation zu werden." Die Tage werden heruntergezählt, die Aufregung steigt und selbst die Tatsache, dass man sich die Tickets nicht leisten kann, lässt die Stimmung nicht trüben. Um ihre Idole, The Stone Roses, dennoch auf der gigantischen Spike Island Bühne live miterleben zu können, müssen sich die jungen und sorglosen Freunde einiges einfallen lassen, um es letztendlich doch nach Widnes im Nordwesten Englands zu schaffen, koste es was es wolle (nur eben kein Geld).

Der Film "Spike Island" ist nicht nur eine Hommage an die Band The Stone Roses und ihrem legendären Auftritt auf dem gleichnamigen Event im Jahre 1990. Gleichzeitig ist es eine Hymne an die Freundschaft und die feurig schlagenden Herzen aller Fans, die ihren Helden auf den Bühnen der Welt loyal und leidenschaftlich zur Seite stehen. Viele werden sich in den Hoffnungen und Wünschen der Protagonisten wiederfinden können, andere wird der Film vielleicht inspirieren, sich das nächste Ticket für den kommenden Festivalsommer zu kaufen.

Leider gibt es noch keine offiziellen Angaben für einen Kinostart in Deutschland, allerdings wird man sich ab dem 14. Oktober die DVD in der Originalsprache zulegen können.

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (3)Share it ButtonButtonButtonButton

Woodstock, Spike Island, The Stone Roses

Bild© Guy Kokken 2008

Die neue (alte) Amy Winehouse?

Trixie Whitley, die Tochter des Bluesers Chris Whitley, ist eine belgisch-amerikanische Musikerin, deren Stücke sich irgendwo zwischen Blues, Soul und auch Rock ansiedeln lassen. Whitleys soulige Alt-Stimme erinnert in groben Zügen an die frühe Amy Winehouse vor dem großen Absturz. Hier bekommt man Musik für die Seele und für kalte Abende vor dem Kamin – durch Schlagzeug- und Elektrische Gitarrenbegleitung aber mit dem gewissen Etwas. In diesem Jahr kommt die Sängerin plus Band zum zweiten Mal nach Deutschland.

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (3)Share it ButtonButtonButtonButton

Amy Winehouse, Chris Whitley, trixie whitley

BildQuelle: Arctic Monkeys - fb

Im November kommen die Arctic Monkeys auf Europa-Tour.

Nachdem die Arctic Monkeys diesen Sommer bereits einige Festival-Bühnen gerockt haben, kommen sie im November schon wieder zurück, um ihr neues Album "AM" vorzustellen. Die ersten Konzerte für ihre Europa-Tour sind schon jetzt ausverkauft, doch Fans aus Deutschland haben noch immer die Chance, die vier Engländer live zu sehen! Die genauen Tour-Daten kann man in unserem Gig-Kalender nachlesen.

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (2)Share it ButtonButtonButtonButton

AM, Arctic Monkeys

Bild© Universal Music

Nach dem neuen Album auch ein neuer Film

Nachdem das zehnte Album Through the Never, auf dem die US-amerikanische Metal Band Metallica Live-Versionen ihrer besten und größten Hits präsentiert, bereits am 20. September erschienen ist, kommt heute der gleichnamige Film in die Deutschen Kinos. Reiner Konzertfilm wird hier mit narrativem Film kombiniert: Trip begleitet Metallica auf ihren Touren und macht unter anderem Besorgungen für die Band. Ein eigentlich simpler Botengang während eines Gigs wird jedoch zu einem mehr als surrealen Erlebnis. Der Trailer jedenfalls verspricht eine außergewöhnliche Zeit bei einem mehr oder weniger 94 minütigem Musikvideo.

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (2)Share it ButtonButtonButtonButton

Metallica Through The Never, Metallica

Bild© 2013 Cecilie Bannow

Vielversprechende, etwas schräge Ohrwurm-Band

Erst seit 2004 gibt es die Band mit dem außergewöhnlichen Namen Kakkmaddafakka. Den Anfang nahm damals alles in Bergen, Norwegen, wie die Band auf ihrer Internetseite berichtet. Vom typischen Wohnzimmerkonzert für die Freunde ging es für die heute fünfköpfige Band über erste Konzerte in Norwegen und die erste Platte bis hin zu Auftritten bei Rock am Ring und Rock im Park in diesem Jahr. Ihre stetig wachsende Bekanntheit führt die Band aber nicht primär auf ihre Musik, die sich als eine wilde Mischung aus Disco, Funk, Reggae, Ska und Rock präsentiert, sondern auf ihr Bühnenprogramm zurück. Wer sich davon überzeugen möchte hat dazu diesen Oktober die Möglichkeit, wenn die Jungs durch ganz Deutschland touren. Könnte einen Besuch wert sein!

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (3)Share it ButtonButtonButtonButton

kakkmaddafakka, Rock im Park, Rock am Ring

128129130131132133134135136137138

Archiv