4445464748495051525354

Die diesjährigen Veröffentlichungen zum Record Store Day

Morgen ist es soweit: der achte Record Store Day findet am Samstag, den 18. April statt. 2007 wurde der Tag ins Leben gerufen, um den Musikfachhandel zu zelebrieren. Seitdem findet er jedes Jahr am dritten Samstag im April statt.
Das Konzept hinter dem Record Store Day ist, den Menschen weltweit wieder den Wert der Beratung und der Atmosphäre von Fachhändlern ins Gedächtnis zu rufen. Deshalb sind große Konzerne und Online-Händler vom Event ausgeschlossen. Bei der Umsetzung des Record Store Day unterstützen jedes Jahr aufs Neue die Veröffentlichungen exklusiver und limitierter CDs und Platten. Denn Vinyls stehen bei der Veranstaltung im Mittelpunkt. Die Platten sind nur zum Record Store Day in teilnehmenden Stores käuflich zu erwerben, lediglich die nicht verkauften wandern in den folgenden Tagen in den Handel.
Im Laufe der Zeit hat sich der Record Store Day zum größten internationalen Musikevent gemausert. Nicht nur Platten werden an diesem Tag verkauft, inzwischen finden auch immer mehr Indoor-Konzerte statt.
Jedes Jahr steuern namhafte Unterstützer Veröffentlichungen und Reissues alter CDs und Platten bei. So auch an diesem Record Store Day: Eine vollständige Liste der Veröffentlichungen findet ihr hier. Dies soll nur ein kleiner Einblick sein:

a-ha – „Take On Me“
Dire Straits – „The Honky Tonk Demos”
Foo Fighters – „Songs From The Laundry Room“
Jethro Tull – „Live at Carnegie Hall“
Johnny Cash – „The Man Comes Around“
Mastodon –„Atlanta“
Metallica – „No Life Til Leather“
Placebo – „Placebo“
Prodigy – „Ibiza“
Robert Plant – „More Roar“
Yardbirds – „Roger The Engineer“
...uvm.!

Welche Läden in eurer Nähe teilnehmen, könnt ihr in dieser Liste einsehen. Aber denkt dran: Früh aufstehen, um noch eine Platte zu ergattern!

von  /   /  Tags (5)Share it ButtonButtonButton

Reissue, Plattenladen, Veröffentlichung, Vinyl, Record Store Day

Guitar Hero Live geht dieses Jahr in die nächste Runde

Mehr Sound, mehr Authentizität, mehr Rock! Das Kultspiel Guitar Hero kehrt in diesem Herbst nach einer 5-jährigen Pause zurück und geht damit auf ein ganz anderes Level. Musik -und Spielfans aufgepasst! Mit der neuen First-Person-Perspektive und einem neuem Controller werdet ihr zu echten Rockstars und bringt euer semi-reales Publikum zum Schreien. Das Gefühl der unmittelbaren Präsenz auf der Bühne sowie viele neue und bekannte Hits von Skrillex, The Rolling Stones, Ed Sheeran, Fall Out Boy, The Killers, The War On Drugs, The Black Keys, Green Day, Pierce The Veil und My Chemical Romance sorgen für ein neues, authentisches Feeling. Guitar Hero Live erscheint für PS4, Xbox One, PS3, Xbox 360 und Wii U und wird rund 100 Euro kosten. Für diejenigen von euch, die nicht so viel Geld ausgeben möchten oder gar keine Konsole besitzen, wird das Spiel demnächst als eine App rauskommen. Vor wenigen Tagen sollen Pete Wentz und Gerard Way das neue Produkt auf einer Convention getestet haben und sie blieben begeistert von ihren Songs My Songs Know What You Did In The Dark und Na Na Na..


von  /   /  Tags (3)Share it ButtonButtonButton

Playstation, My Chemical Romance, Guitar Hero

Was wäre wenn ?

Wie wäre das Leben heute berühmter Rockstars verlaufen, hätten sie nicht Karriere im Musikbusiness gemacht? Das haben sich bestimmt viele unter uns gefragt. Die Antwort liefert uns Jons Bon Jovi mit seiner Reality Show If I Wasn't A Rock Star.

If I Wasn’t A Rock Star wird bekannte Musiker in ihrem heimatlichen Umfeld begleiten und dort erkunden, welchen Tätigkeiten und Berufen sich die ausgewählten Rocker abseits der Musik gewidmet hätten.

„Ich fühlte mich zu dem Projekt hingezogen, weil es einfach eine Feier der arbeitenden Männer und Frauen dieses Landes ist. Das sind die echten Rockstars”, richtet Bon Jovi schon mal den zukünftigen Zuschauern aus.

von  /   /  Tags (5)Share it ButtonButtonButton

Rock, Fernsehtipp, Bon Jovi, Showbiz, Reality

Scooter Ankündigung sorgt für Wribel

Die Macher vom Nova Rock in Österreich stocken ihr Festival immer mehr auf. Es kam wieder zu einer neuen Bestätigung: Diesmal schließt sich niemand geringeres als die deutsche Techno-Legenden Scooter dem Festival an.

Ebenfalls neu bestätigt sind Friska Viljor, MILK+, Lagwagon,All Faces Down, Sólstafir, Orchid, Rakede, Mambo Kurt, Antilopen Gang, Betontod, Drescher, Northlane, Code Orange und Heisskalt.

Wer das Festival bei dem Line-up nicht verpassen will, der sollte sich so schnell wie möglich um Tickets kümmern. Vom 12. bis zum 14. Juni wird die Sause stattfinden , auf den Pannonia Fields in Nickelsdorf im Burgenland steigt dann Österreichs das Festival.Die Tickets sind ab 126€ erhältlich.

Bisheriges Lineup

Die Toten Hosen // Slipknot // Mötley Crüe // Lagwagon // All Faces Down // Solstafir // Orchid // Rakede // Mambu Kurt // Antilopen Gang // Betontod // Drescher // Northlane // Code Orange // Heisskalt // Parkway Drive // Mastodon // Five Finger Death Punch // The Gaslight Anthem // Hollywood Undead // Madsen // Jennifer Rostock // All That Remains // Scooter // Wolfgang Ambros & Die Nr. 1 vom Wienerwald // Motörhead // Die Fantastischen Vier // Beatsteaks // Rise Against // Nightwish // Deichkind // Farin Urlaub Racing Team // In Flames // Kraftklub // Lamb Of God // Godsmack // Papa Roach // In Extremo // Rea Garvey // Eagles Of Death Metal // Life Of Agony // Guano Apes // Frank Turner And The Sleeping Souls // Epica // L7 // All Time Low // Asking Alexandria // Eluveitie // Yellowcard // Fiva // Powerwolf // Callejon // Backyard Babies // Blues Pills // Architects // Deathstars // Feine Sahne Fischfilet // Moop Mama // Beyond The Black // The Answer // King 810 // Wendis Böhmische Blasmusik // Alkbottle

von  /   /  Tags (5)Share it ButtonButtonButton

Rock, Rock 'n' Roll, Scooter, Nova Rock, Festival

Hit The Lights’ Videopremiere zu “Life On The Bottom”

Die 2003 gegründete Pop-Punk-Band Hit The Lights aus Lima, Ohio, veröffentlichten vor Kurzem ihr viertes Studioalbum „Summer Bones“. Nun folgt das erste Video: Die Premiere zu „Life On The Bottom“ könnt ihr euch ab heute hier anschauen oder klickt einfach auf das Video unter dem Beitrag.
Dank dem Video-Director Kyle Thrash steht im Zentrum des Videos der Boxen-Newcomer Ismael Villarreal. Nach einem kurzen Intro von Villarreal geht der Song in halsbrecherischer Geschwindigkeit los. Der Songtext passt zur Geschichte des Boxers wie die Faust aufs Auge.
Zurzeit sind Hit The Lights mit ihrem neuen Album auf Tour in den USA.

von  /   /  Tags (3)Share it ButtonButtonButton

Videopremiere, Hit The Lights, Punkpop

Rap-Version von Hosen-Klassiker online

Im April 1993 veröffentlichte die deutsche Punkrock-Band Die Toten Hosen das Lied "Wünsch dir was". Jetzt, 22 Jahre später, freut sich Band, dass ihr Lied weiterlebt:


Die Hip-Hip-Formation Genetikk stellte jetzt ein Video zu ihrer Version des Punk-Liedes online. Dabei handelt es sich um ein gerapptes Stück mit einem Sample vom Hosen-Original im Hintergrund.


Auch die Hosen staunten nicht schlecht, als sie vom Remake in neuer Stilrichtung erfuhren: "Wir finden die Sache ziemlich cool und haben uns sehr darüber gefreut", schrieb die Bandauf ihrer facebook-Seite.


von  /   /  Tags (3)Share it ButtonButtonButton

Wünsch dir was, Genetikk, Die Toten Hosen

Die etwas andere Post-Hardcore-Band kommt im Sommer nach Deutschland

Immer weniger Bands machen heutzutage Musik wegen der Kunst. In einer Zeit, in der die Aufmerksamkeitsspanne gerade mal für einen Popsong reicht, brauchen Musikfans eine Band wie La Dispute mehr denn je. Der Sänger Jordan Dreyer, Gitarrist Chad Morgan-Sterenberg, Bassist Adam Vass und Drummer Brad Vander Lugt gelten nicht umsonst als hochbegabt und haben ihre ganz eigene Definition von Post-Hardcore. Zusammen mit Defeater, Touché Amoré, Make Do and Mend und Pianos Become the Teeth gehört La Dispute zu der Post-Hardcore-Bewegung The Wave. Diese Emotional Hardcore-Band aus Michigan hat bereits 3 Alben und 8 EPs rausgebracht. Jede ihrer Platten fällt besonder auf wegen dem charakteristischen Sound, welcher nur schwer einzuordnen ist und das Einsortieren der Truppe in irgendeine Schublade zur puren Zeitverschwendung macht. Die 5 Musiker haben eine eigene Philosophie: sie wollen immer mehr als die Summe der einzelnen Teile und dafür haben sie ein Konzept. Jedes Mal, wenn diese Band Auftritte hat, denken sie sich etwas Neues und Überraschendes aus. Und damit wollen sie im Sommer im Rahmen iher Sommertour auch in Deutschland neue Fans dazugewinnen.


von  /   /  Tags (3)Share it ButtonButtonButton

The Wave, Post-Hardcore, La Dispute

Comedy-Videos erzählen Musikerbiografien

 Die You-Tuber vom Kanal Will Trible haben sich jetzt eine neue Video-Reihe einfallen lassen:

In kurzen Clips, von jeweils exakt einer Minute Länge, erzählen sie die Lebensgeschichten von berühmten Musikern nach... auf eine ganz eigene Art und Weise.

Mit Perücken und schrägen Outfits sind die Clips nicht nur ein Hingucker für Comedy-Fans - tatsächlich sind die Kurz-Bios gut recherchiert, und wenn auch durch die lockeren Sprüche erst einmal der Eindruck entsteht, dass es sich um reine Fun-Produktionen handelt, werden Vorlieben, Karrieresprünge und auch Skandale der Promis gut zusammengefasst. Dabei schaffen die Youtuber die filmische Umsetzung bei jedem Video mit nur einem Take.

Zwar sind alle Videos in englischer Sprache gehalten, doch auch von deutschen Fans erreicht der Channel immer mehr Klicks.

Wer einen kurzweiligen Zeitvertreib sucht, für den lohnt es sich reinzuklicken. Miley Cyrus, David Bowie und Kanye West sind bereits als Videos vertreten.

von  /   /  Tags (6)Share it ButtonButtonButton

David Bowie, Kanye West, miley cyrus, Will Trible, Youtube, Biografie

Ehemaliger Gitarrist von Deep Purple feiert 70. Geburtstag

So schnell kann’s gehen: Der britische Musiker Ritchie Blackmore wurde am 14. April 1945 geboren und wird damit heute stolze 70 Jahre alt.
Bekanntheit erlangte er vor allem als Gründungsmitglied der Hard-Rock-Band Deep Purple. Nach seinem Ausstieg versuchte es Blackmore mit einem Soloprojekt namens Rainbow und holte sich dafür vier weitere Musiker ins Boot. Von 1984 bis 1993 beteiligte sich Blackmore wieder an der Neugründung von Deep Purple. 1997 löste sich Rainbow schließlich auf. Im selben Jahr kam es jedoch zur Gründung von Blackmore’s Night, eine Folk-Rock-Gruppe, die er zusammen mit der New Yorker Sängerin Candice Night führt. Elf Jahre später heiraten Ritchie und Candice. Es ist Blackmore’s vierte Ehe, aus der bisher zwei Kinder hervorgehen. Blackmore’s Night besteht bis heute.
So schnell wird Ritchie wohl nicht von der Bühne zu bringen sein. Er sagt über sich selbst:

„Viele Menschen fragen mich: ‚In welche Richtung willst Du? Was ist Deine Botschaft?‘ Ich habe keine Botschaft, außer viel zu trinken. Und ich habe keine Ahnung wohin ich gehe, ich spiele einfach – und das seit mehr als 50 Jahren.“

Wir gratulieren Ritchie Blackmore!

von  /   /  Tags (4)Share it ButtonButtonButton

Geburtstag, Blackmore's Night, Ritchie Blackmore, Deep Purple

Neue Headliner für Festival im Mai stehen fest

Vorallem Punkrock-Fans sollten sich das letzte Mai-Wochenende im Kalender markieren: Beim Ruhrpott Rodeo Open Air Festival gibt es nämlich in diesem Jahr sehr viel Punk auf die Ohren.

Vom 22. bis 24. Mai verwandelt ich das Freigelände am Flughafen Schwarze Heide in Hünxel bei Bottrop in ein Festivalgelände. Jetzt stehen alle Bands fest.

Mit dabei sind die Punkrock-Urgesteine von The Expolited, die Deutsch-Punker Die Kassierer, Knorkartor und Refused, dei sich erst kürzlich wiedervereint haben. Zu den Headlinern zählen auch die Musiker von Agnostic Front und die 2008 gegründetet Band Knochenfabrik, deren Sänger Claus Luer bis jetzt bei jeder Ausgabe des Ruhrpott Rodeos dabei war - immer mit anderen Bands. Diese Wochen haben nun auch Danko Jones zugesagt: Ihre Deutschland-Tour im Frühjahr war ein voller Erfolg und fast jedes Konzert ausverkauft. Fans haben jetzt die Chance auf ein zusätzliches Live-Konzert.

Alle Bands und das genau Programm findet ihr ab sofort online auf der Festival-Homepage. Zur Einstimmung könnt ihr schon schon mal den Song "Us Against the World" von Agnostic Front hören.

von  /   /  Tags (10)Share it ButtonButtonButton

Punkrock, Punk, Die Kassierer, Knochenfabrik, Refused, Danko Jones, the exploited, Agnostic Front, Bottrop, Ruhrpott Rodeo Open Air Festival

4445464748495051525354

Archiv