103104105106107108109110111112113

BildQuelle: Motörhead - fb

Motörboat legt im September ab / Reservierung ab Dienstag möglich

Noch keine Pläne für den Sommerurlaub gemacht? Wie wärs dann mit der lautesten Kreuzfahrt der Welt?! Auch wenn Motörhead zuletzt aufgrund der gesundheitlichen Probleme von Lemmy Kilmister ihre Tour absagen mussten, nimmt der Fahrplan und die Gästeliste für die erste Motörhead-Cruise immer konkretere Formen an: Vom 22.-26. September erobern die alten Herren die hohe See und nehmen auf ihrem ultimativen Trip nicht nur zahlendes Publikum, sondern auch Megadeth, Anthrax, Zakk Wylde und viele weitere Musikerkollegen mit; auf dem Weg von Miami bis nach Mexiko wird es zahlreiche Konzerte, Meet&Greets, Interviewsessions und feuchtfröhliche Parties geben. Noch in dieser Woche wird die Preisliste veröffentlicht und ab nächstem Dienstag kann man sich seinen Platz auf dem Motörboat sichern. Hierzulande hat man seit letztem Jahr mit der Full Metal Cruise ebenfalls die Möglichkeit gitarrenlastige Live-Musik auf dem Wasser zu geniessen.

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (3)Share it ButtonButtonButtonButton

Motörhead Cruise, Kreuzfahrt, Motörhead

Bildfb.com/ozzyosbourne

Ozzy Osbournes Domizil für 9 Moante unbewohbar

Nach dem regenreichsten Winter jemals standen in England über 6000 Häuser unter Wasser und auch Black Sabbath Frontmann Ozzy Osbourne blieb von dem unheilbringenden Wetter nicht verschont: Während die durchschnittlichen Reperaturkosten pro Haus sich auf (nur) 30.000₤ belaufen, gilt es für das Ehepaar Osbourne das zehnfache dessen aufzubringen. Wie Ozzy auf classicrockmagazine.com berichtet, stand die Mansion komplett unter Wasser, welches sich seinen Weg durch jegliche Zwischenräume in den Wänden usw. bahnte. Das Blöde, so Ozzy, sei die Tatsache, dass es neun Monate dauern würde, bis man mit den Reparaturarbeiten beginnen könnte. Somit müssen die Osbournes Buckinghamshire verlassen und sind, bis die Reparaturarbeiten beginnen können, in ihr alternatives Domizil in Los Angeles gezogen. (st)

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (2)Share it ButtonButtonButtonButton

Ozzy Osbourne, Black Sabbath

BildQuelle: www.willyfog.bandcamp.com

"Harlekin Geisterpfeifenfisch" ab April auf Vinyl erhältlich

Die Dortmunder Jungs von Willy Fog veröffentlichen am 4.April ihr erstes Album "Harlekin Geisterpfeifenfisch", das in einer Labelkooperation zwischen My Favourite Chords, lala Schallplatten und I.Corrupt.Records entstanden ist. Die Mischung aus Emo-Punk, Post-Rock und jeder Menge Ruhrpottmentalität und Großstadtblues in den Songtexten hat auf jeden Fall einen individuellen Touch, von dem man sich auf der Bandcamp-Seite von Willy Fog überzeugen lassen kann; ein Video zum Song "Halsueberkopfsteinpflaster" existiert ebenfalls. Vorbestellungen sind über den I.Corrupt.Records-Webshop möglich, wenn man denn Vinyl-Sammler ist.

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (3)Share it ButtonButtonButtonButton

Musikvideo, Harlekin Geisterpfeifenfisch, Willy Fog

BildQuelle: RPWL - fb

Erster Song von neuem Album veröffentlicht / Release-Party am Freitag

Ursprünglich gegründet als Pink-Floyd-Coverband haben sich RPWL im Laufe der Jahre einen guten Ruf in der deutschen Art-Rock-Szene erworben, den sie schon am kommenden Freitag mit der Veröffentlichung ihres neunten Studioalbum seit 2000 weiter festigen können. Den Titeltrack zu "Wanted" kann man sich mittlerweile auf der Homepage von USA Today anhören. Erscheinen wird die Scheibe diesen Freitag in drei verschiedenen Formaten über das eigens gegründete Label Gentle Art Of Music, auf dessen Webseite man sich weitere Infos zu "Wanted" einholen kann. Am Freitag findet in Freising, der oberbayerischen Heimat von RPWL, auch eine Album-Release-Party statt, zu der man ohne Anmeldung erscheinen kann und auf der die Band ein kurzes Unplugged-Set spielen wird; die genauen Daten kann man der Bandhomepage entnehmen.

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (3)Share it ButtonButtonButtonButton

Release-Party, Wanted, RPWL

Bildfb.com/journey

Ex-Sänger Steve Perry spricht Tacheles

Am Wochenende stellte sich Steve Perry, Ex-Sänger der Journey, den Gerüchten um eine Reunion seiner alten Band und wies diese zum Bedauern der Fangemeinde ab. Die Spekulationen wurden durch Vermutungen geschürt, dass es zwischen Sänger Arnel Pineda und dem Rest der Truppe kriseln würde, was das Management dann aber mit den Worten „All is well in the Journey Camp“ abwies. Fans von Perry können sich allerdings auf neues Material freuen: Inspirierend und wunderschön wird die neue Platte sein,so Perry, die unter Beihilfe von einem Orchester entstand. Zudem möchte Perry, dass die Scheibe noch dieses Jahr rausgebracht wird, was 2014 dann doch zu einem guten „Journey-Jahr“ führen könnte. Um weiteren Gerüchten vorzubeugen, gibt es das Video mit den Statements Perrys nochmals hier unter dem Text. (st)

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (2)Share it ButtonButtonButtonButton

steve perry, Journey

Bildfb.com/takingbacksunday

"Stood a chance" mit zugehörigem Clip online

Nun ist es soweit: Die US-Amerikaner veröffentlichten ihre erste Single „Stood a chance“ aus ihrem kommenden, neunten Album „Happiness Is“, welches dann ab 18. März über Hopeless Records erhältlich sein wird. Frontmann und Sänger der Taking Back Sunday, Adam Lazzara, sagt über die neue Single, dass sie sowohl alteingesessenen als auch möglichen neuen Fans gefallen wird und sie etwas besonderes sei. Das Video zum Song entstand unter der Leitung von Evan Spencer Brace und kann sich auf jeden Fall sehen lassen. Wer also kaum noch auf die neue Platte warten kann, kann sie hier vorbestellen. Für deutsche bzw. europäische Fans gibt es dann im Mai auch die Möglichkeit die Jungs live auf dem Groezrock-Festival (Meerhout, Belgien) zu erleben. (st)

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (1)Share it ButtonButtonButtonButton

Taking Back Sunday

Bildfb.com/iamtheavalanche

Fangemeinde der New-Yorker Hardcore-Band kann sich auf Frühjahr freuen

Nachdem nun schon der erste Song (The Shape I'm In) auf Youtube frei zugänglich ist, releasen die New Yorker am 18. März die zugehörige Platte Wolverines (Rude Records). Die 10 Tracks wurden von Drummer Bratt „The Ratt“ Romnes produziert und knüpfen musikalisch an ihr zweites Album Avalanched United an. Die Lyrics stammen von Sänger Vinni Caruana, der selbst zu der Scheibe sagt, sie sei das bislang am besten durchdachte und zeitintensivste Album der Band. Des Weiteren erzählte der Künstler, wie auf Altpress.com veröffentlicht, die Inspiration für die Songs stamme aus einem schwierigen Lebensabschnitt seinerseits, da Caruana leider bis vor kurzem aufgrund einer schweren Erkrankung unter starken Schmerzmitteln stand. Somit sei dieses Album eine Hymne für die „Geprellten“ („bruised“). Erhältlich wird Wolverines als CD, Bundle, Vynil oder auf i-Tunes sein und kann hier als Download vorbestellt werden. Und um dem ganzen Gehör zu verschaffen, gehen die drei Jungs im Mai auf Tour, welche für zwei Termine (03.05.14 – München & 04.05.14-Stuttgart) auch in Deutschland Halt macht. (st)

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (1)Share it ButtonButtonButtonButton

the avalanche

BildQuelle: www.wearethemen.blogspot.de

"Tomorrow's Hits" jetzt erhältlich / Drei Deutschland-Gigs im März

Mit "Tomorrow's Hits" erschien letzte Woche bereits das fünfte Album in fünf Jahren der aus Brooklyn stammenden Noise-/Punk-Rock-Band The Men, die von Werk zu Werk auch andere Einflüsse wie Classic Rock, Surf Rock und Country in ihren Sound integriert haben. Jetzt veröffentlichte die Gruppe ein Musikvideo zu einem der neuen Stücke, das man sich unter Anderem auf tape.tv ansehen kann. Im Video zu "Pearly Gates" kommen die Amis genauso klassisch daher wie der Song selbst klingt. Falls man selber mal mit "den Männern" abrocken möchte, dann bietet sich deutschen Fans im März gleich drei Mal die Gelegenheit dazu, und zwar in Hamburg, Köln und Berlin (s.Gigs).

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (3)Share it ButtonButtonButtonButton

Pearly Gates, Tomorrow's Hits, The Men

Bildfb.com/allisbymýside

Das biogarfische Drama um Hendrix nimmt Form und Gestalt an

Im August diesen Jahres kommt All is by my side zunächst in die britischen, dann auch bald hoffentlich in unsere Kinos. Doch schon jetzt gibt es den ersten Trailer zu dem Film, der den Aufstieg und plötzlichen Tod von Gitarrenlegende Jimi Hendrix aufarbeitet. In dem kurzen Ausschnitt sieht man Hendrix (gespielt von Rapper Andre 3000) mit Linda Keith (Imogen Poots), welche ihm auf dem Weg zu Prominenz und Erfolg begleitete und unterstütze, in einer londoner Bar. Wer also mehr über das Leben des Gitarrenvirtuosen lernen will, der sollte sich diesen Hendrix-Biopic nicht entgehen lassen. Man darf hoffen, dass nach dem britischen Kino-Start im August, der Film so schnell wie möglich auch über deutsche Leinwände zu sehen ist. (st)

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (1)Share it ButtonButtonButtonButton

Jimi Hendrix

BildQuelle: Deftones - fb

Arbeiten am Nachfolger zu "Koi No Yokan" haben begonnen

In einem Interview auf dem Soundwave Festival hat Chino Moreno, Sänger und Gitarrist der Alternative-Metal-Band Deftones, letzte Woche bestätigt, dass wieder an neuem Material gearbeitet wird, so dass es nur eine Frage der Zeit ist wann der Nachfolger zum 2012er Werk "Koi No Yokan" erscheinen wird. Letztes Jahr musste die Band den Verlust ihres ehemaligen Bassisten Chi Cheng hinnehmen, der, nachdem er nach einem Autounfall 2008 ins Koma fiel, schlussendlich traurigerweise verstorben ist. Erfreulicher lief es für Chino Moreno, denn im Februar dieses Jahres erschien mit "Crosses" das durchaus überzeugende Debüt seines Nebenprojekts †††, das immerhin bis auf Platz 26 der amerikanischen Charts kletterte.

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (4)Share it ButtonButtonButtonButton

Crosses, Chino Moreno, neues Album, Deftones

103104105106107108109110111112113

Archiv