3435363738394041424344

BildQuelle: Jessica Iser/SdR

At The Farewell Party heizten gestern auf dem Schlossgrabenfest ein

Neben Hitgaranten wie Mark Forster und Andreas Bourani konnte auch die Alternative-Punkrock-Band At The Farewell Party aus Frankfurt auf dem Schlossgrabenfest überzeugen. Eine Stunde lang, von 20:50 Uhr bis 21:50 feierten At The Farewell Party mit dem Darmstädter Publikum, wobei es sich Sänger Matt nicht nehmen ließ, immer wieder ins Publikum zu hüpfen und durch die Menge zu schreiten. Moshpit, Stagediving, Hinsetzen – da kam einiges zusammen bei dem kurzweiligen Konzert, während dem sich das Publikum von der Band mitreißen ließ.
Neben all dem Spaß und der Musik, freuten sich At The Farewell zu verkünden, dass sie an der Planung eines neuen Albums dran sind. Damit wird es auch Zeit, denn das letzte Album „Infinity Is Miles Away“ erschien 2009, danach folgte zuletzt 2011 die EP „18:18:18“. Wann man den Nachfolger erwarten darf, ist jedoch noch nicht bekannt.

von  /   /  Tags (5)Share it ButtonButtonButton

Live, Punkrock, Alternative Rock, Schlossgrabenfest, At The Farewell Party

BildQuelle: Anti-Flag/Facebook

Amnesty International unterstützt das neue Album von Anti-Flag

Die US-amerikanische Punk-Band Anti-Flag ist bekannt für ihre kritische Stellung gegenüber der aktuellen Weltpolitik. Auch sind sie bekannt für Teilnahmen an zahlreichen Protestaktionen. Kein Wunder also, dass die Organisation Amnesty International der Band bei ihrem neunten Album American Spring Hilfestellung gibt. Die Platte soll nämlich erst am 26. Mai erscheinen, doch Anti-Flag konnten ihre Fans nicht länger warten lassen und veröffentlichten diese jetzt schon im Internet. Amnesty International waren die ersten, die es auf ihrer Seite zum Streamen freischalteten. 

So kommentiert die Band diese Zusammenarbeit : "Diese Organisation rettet Menschenleben! Ihre tägliche Mission ist es  diejenigen zu beschützen, die nicht in der Lage sind es selbst zu tun. Unser Album American Spring hat die gleiche Aufgabe und dasselbe Ziel. Wir sind sehr stolz darauf Menschen auf unseren Konzerzen auf Arbeit von Amnesty International aufmerksam zu machen!"

American Spring Tracklist:


  1. Fabled World
  2. The Great Divide
  3.  Brandenburg Gate
  4. Sky Is Falling
  5. Walk Away
  6. Song For Your Enemy
  7. Set Yourself On Fire
  8. All of The Poison, All of The Pain
  9. Break Something
  10. Without End
  11. Believer
  12. To Hell With Boredom
  13. Low Expectations
  14. The Debate Is Over (if you want it)

Brandneues Video zu Brandenburg Gate

http://www.vevo.com/watch/GBUV71500495?syndicationid=bb8a16ab-1279-4f17-969b-1dba5eb60eda&shortlink=ot9yYy&country=DE&referralurl=http%3a%2f%2fwww.anti-flag.com%2f%3flang%3dde

von  /   /  Tags (3)Share it ButtonButtonButton

Amnesty International, American Spring, Anti-Flag

BildQuelle: LUCIFER / Facebook

Ex-The-Oath-Sängerin Johanna Sadonis zurück mit neuer Band Lucifer

Kaum einen Monat ist es her, dass das Metal-Duo The Oath, bestehend aus Linnéa Olsson und Johanna Sadonis, die überraschende Auflösung bekannt gab. Doch schon hat Johanna Sadonis mit Hilfe von Dino Gollnick (Bass), The Wizards (Gitarre) und Andrew Prestridge (Drums) die neue Band Lucifer gegründet. Und nicht nur das: Schon am 29. Mai soll das erste Album „Lucifer I“ mit acht Tracks erscheinen. Bei der Entstehung der Songs war auch Ex-Cathedral-Mitglied Garry Jennings beteiligt.



1. Abracadbra
2. Purple Pyramid
3. Izrael
4. Sabbath
5. White Mountain
6. Morning Star
7. Total Eclipse
8. A Grave for Each One of Us


Für die Singleauskopplung „Izrael“ ist auch schon ein Video abgedreht. Der Song hat versprüht Atmosphäre im Stil vom 70er-Jahre-Metal. Im Musikvideo zu sehen sind Szenen der Band, von einem Leichenwagen, aber auch maskierte Gestalten und Kreuze. Laut Sadonis handelt der Song von einem Todesengel, der ihr im Traum erschienen ist.

von  /   /  Tags (6)Share it ButtonButtonButton

Album Release, Musikvideo, Metal, The Oath, Johanna Sadonis, Lucifer

BildQuelle: Symphony X/Facebook

Symphony X's neues Album ist eine Hommage an Dante und die Unterwelt

US-amerikanische Progressive-Metal-Band Symphony X präsentiert stolz ihr Album Underworld, welches am 24. Juli herauskommt. Dabei freuen sich die Musiker besonders darüber, dass sie beim Arbeiten an dieser Platte die Goldene Mitte und den perfekten Ausgleich von Riffs, Texten und Stimmen gefunden haben. "Wir wollten bei diesem Album etwas Neues ausprobieren. Es sollte zwar weiterhin dunkel, aber etwas emotionaler werden. Dabei ließen wir uns von Dante's Orpheus inspirieren. So eine Geschichte von der Unterwelt und Gefühlen haben wir gesucht. Aber auf dieser Platte findet man auch einige Elemente der Göttlichen Komödie wieder." Der Song Nevermore sei ein Prototyp des "richtigen" Rocks, was in der modernen Era der Technologie durch sorgfältige "Handarbeit" hervorsticht, so der Gitarrist Michael Romeo. Jedoch ging der technische Fortschritt auch nicht an Symphony X vorbei und während der Arbeiten an dem neunten Album wurde die neuste Technologie eingesetzt, um berühmte symphonische Melodien der Band noch mehr zur Geltung kommen zu lassen. 

Underworld track listing:

  1. Overture
  2. Nevermore
  3. Underworld 
  4. Without You 
  5. Kiss Of Fire 
  6. Charon 
  7. Hell And Back 
  8. In My Darkest Hour 
  9. Run With The Devil 
  10. Swansong 
  11.  Legend 

 

von  /   /  Tags (4)Share it ButtonButtonButton

Symphony X, Underworld, Nevermore, Dante

BildOf Monsters And Men / facebook

Die Insel hat einen Exportschlager: Of Monsters And Men bringen ein neues Album raus

Man sollte ja meinen, Island hätte außer karger Landschaft mit dazu passendem Wetter und den süßen Pferdchen nichts zu bieten. Of Monsters And Men beweisen aber das Gegenteil, denn ihr neues Studioalbum "Beneath The Skin" erblickt 2015 das Licht der Öffentlichkeit. Ihre bisherigen Singles sind jedoch nicht nur aus dem Radio bekannt, sondern werden vielen Filmbegeisterten ein Begriff sein. So wurde ihr Song "Silhouettes" bei "Tribute von Panem" verwendet und "Sinking Man" ist der Titelsong zur erfolgreichen Fernsehserie "The Walking Dead".
Ab dem 9. Juni soll das neue Album in den Läden stehen, die erste Single "Crystals" wurde aber schon veröffentlicht:

von  /   /  Tags (2)Share it ButtonButtonButton

neues Album, Of Monsters And Men

BildQuelle: schlossgrabenfest.de

Hessens größtes Musikfestival

Jedes Jahr am letzten Maiwochenende verwandelt sich das Zentrum Darmstadts in die Location eines der größten Musikfestivals Deutschlands. Das Besondere am Schlossgrabenfest: Es ist kostenlos und vor allem junge Nachwuchsbands werden gefördert. Aber auch bekannte Namen Deutschlands geben sich die Ehre, darunter Mark Forster, Andreas Bourani, Boppin‘ B und Eisbrecher.
Über 100 Bands werden dieses Jahr wieder die vier verschiedenen Live-Bühnen des Schlossgrabenfests einheizen. Darüber hinaus gibt es zwei Disco-Areas und über 160 Stände, die für Schmuck, Trödel und Kulinarisches aus aller Welt sorgen.
Schon seit 1999 begeistert das Fest die Massen und konnte bisher mit prominenten und interessanten Live-Acts aufwarten, unter anderem Jennifer Rostock, Sunrise Avenue, Glasperlenspiel, Kraftklub oder Christina Stürmer.
Gestern Abend traten als Top-Act die Wise Guys auf und sorgten für gute Laune und einen tollen Start in ein langes Musikwochenende.

von  /   /  Tags (3)Share it ButtonButtonButton

Darmstadt, Festival, Schlossgrabenfest

BildQuelle: Mumford & Sons / Homepage

Mumford & Sons haben ein neues Album und neue Instrumente

Mumford & Sons haben sich weiterentwickelt und verzichten auf ihr Markenzeichen, das Benjo. Auf ihrem Anfang Mai erschienenen dritten Studioalbum "Wilder Mind" klimpern sie nun nicht mehr vorwiegend im altbekannten Folk-Stil, sondern wollen sich als waschechte Rockmusiker outen. Der Verzicht auf Benjo und akustisch gespielte Instrumente ist zuallererst einmal ungewohnt, doch trotzdem können sie gut mit ihren neuen Klängen überzeugen. Allerdings scheint es, als würde ein essentieller Teil fehlen, hat man die Briten noch mit ihren fröhlichen Folklore-Tönen im Ohr. Umso interessanter werden die kommenden Shows wie auch zukünftige Songs der Jungs rund um Frontmann Marcus Mumford.

von  /   /  Tags (2)Share it ButtonButtonButton

neues Album, Mumford & Sons

BildQuelle: Nickelback/Facebook

Ihre Songtexte checken in einer Studie mit dem höchsten lyrischen Niveau ab

Songtexte von Nickelback sind anspruchsvoller und niveauvoller als die von Foo Fighters und Linkin Park. Zu diesem Ergebnis kam Andrew Powell-Morse vom US-Magazin Seatsmart.com, Autor einer großen Musikstudie zur Komplexität von Songtextinhalten. Hierfür analysierte er mehrere Wochen lang mehr als 225 Chart-Songs der letzten zehn Jahren. Um die Ergebnisse auszuwerten nutzte er ein spezielles Programm - den US-Readability Score, welches eine Einordnung ähnlich dem Klassenstufensystem an amerikanischen Schulen ermöglicht. Das Resultat ist überraschend, denn Rockmusik vertreten durch Nickelback liegt mit großem Abstand auf Platz 1, während eine Metal-Band wie Avenged Sevenfold nur sehr schlecht abschneidet. Auf diesem Grafik erkennt man auch, wie variabel die Wortanzahl in Texten beider Vertretern ist. Auch verglich Powell-Morse einzige Genres  und für Rock-Acts sieht es auch hier nicht gerade rosig aus, denn RnB, Pop und US-Country überholen um einiges die Gitarren -und Drumsliebhaber mit dem Anspruch an ihren Texten. Das mag zunächst unglaubwürdig und für einige Fans beleidigend klingen, aber der Studienautor versucht eine mögliche Hater-Welle mit einer Erklärung zu unterdrücken: "this data doesn’t touch on the meaning of a song, the metaphors, how the words connect with the artist’s personal story, etc. to create deeper meaning."


Im Internet gibts es bereits einige lustigen Parodien der unzufriedenen Fans:

von  /   /  Tags (5)Share it ButtonButtonButton

Studie, Nickelback, Andrew Powell-Morse, Genre, Chart

Bild© 2010 Chiaki Nozu

ist Lindemann Poet

Manche unter uns fragen sich vielleicht, was Till Lindemann der Frontmann der Band Rammstein, neben der Musik den ganzen schönen Tag so treibt. Nun, wie jeder andere hat er auch Hobbys. Sein Hobby ist es zu dichten. Vor zwei Jahren veröffentlichte er seine Gedichtsammlung In Stillen Nächten. Diese war im Vergleich zur ersten Ausgabe von Messer nicht so brutal und schockierend.

Wer sich für beide interessiert, kann sich über eine beide Werke vereinigende Ausgabe freuen, die vor knapp zwei Monaten veröffentlich wurde.

von  /   /  Tags (4)Share it ButtonButtonButton

Lindemann, Rammstein, Hobby, Gedichte

BildQuelle: Red Nose Day USA / Facebook

Coldplay und Peter Dinklage kollaborieren für den Red Nose Day

Erst vor wenigen Tagen berichteten wir über ein mögliches „Game of Thrones“-inspiriertes Album von Coldplay. Für das Charity Event „Red Nose Day“ am 21. Mai hat sich die Band nun mit „Game of Thrones“-Star Peter Dinklage zusammengetan, der in der Serie Tyrion Lannister verköpert, und einen kurzen Musical-Teaser gedreht. Mit morbidem Humor („another favorite that ended up dead“, zu dt.: „ein weiterer Favorit, der tot endete“) besingt Dinklage die verschiedenen Charaktere der Serie.
Seit Mittwoch kursiert das kurze Musikvideo im Internet, um Aufmerksamkeit auf den „Red Nose Day“ zu lenken. Gedreht wurde es für den US-Sender NBC, der am Donnerstagabend eine Spezialsendung bringen wird. Als weitere Stars treten unter anderem Benedict Cumberbatch, John Legend und Gwyneth Paltrow für den guten Zweck auf, um die Menschen vor den Fernsehern zum Spenden zu motivieren.

Und das amüsante Musikvideo wollen wir euch selbstverständlich nicht vorenthalten:

von  /   /  Tags (6)Share it ButtonButtonButton

Musikvideo, Musical, Red Nose Day, Peter Dinklage, Game Of Thrones, Coldplay

3435363738394041424344

Archiv