160161162163164165166167168169170

Bild

Rise Against feiern "Revolutions Per Minute"...

Vor 10 Jahren erschien das zweite Studioalbum "Revolutions Per Minute" der Punk/Hardcore-Rocker Rise Against, mit welchem sie ihren Durchbruch schafften. Dieses Jubiläum und den Erfolg von damals wollen sie nun mit ihren Fans feiern. Danach ging's steil bergauf. Zum Jubiläum wird am 28. Mai eine Spezial-Edition des Albums erscheinen, auf dem 10 weitere Bonus-Tracks enthalten sein werden.

Außerdem gibt's die Jungs an diesem Wochenende live für zwei Auftritte in Deutschland zu erleben. Und zwar spielen sie in München und Berlin auf dem Monster Bash, einem Punkrock-Festival. Bisher sind dies leider die einzigen bekannt gegebenen Termine der Band in Deutschland.

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (2)Share it ButtonButtonButtonButton

Revolutions Per Minute, Rise Against

Bildquelle:facebook.com/thewombats

Zwei Auftritte in Deutschland stehen an!

The Wombats kommen in diesem Jahr für zwei Auftritte nach Deutschland. Soweit die guten Nachrichten. Die eher schlechten: zu sehen kriegen sie nur diejenigen, die Rock am Ring oder Rock im Park Karten ergattern konnten. Dort werden die charmanten drei Engländer nämlich im Juni zu sehen sein. Und dann hoffentlich auch mit neuem Material.
Denn die Band gab bekannt, derzeit fleißig am neuen Album zu basteln. Das wäre dann ihr dritter Streich. "The Wombats Proudly Present: This Modern Glitch" ist immerhin auch schon aus dem Jahre 2011 und auch neue Singles lassen auf sich warten. Bis Juni wird es wohl noch kein neues, fertiges Material geben, denn momentan touren die Jungs noch durch England.
Doch danach ist es hoffentlich an der Zeit. Solange gibt's hier für euch "Tokyo" aus 2010, viel Spaß damit:

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (2)Share it ButtonButtonButtonButton

Tokyo, The Wombats

BildQuelle: Beady Eye Facebook

Endlich Konzerte bestätigt

Die Nachfolgeband von Oasis kommt bald mit neuem Album (wir berichteten hier). Jetzt wurden auch Tourdaten bekannt gegeben und sie kommen für vier Konzerte nach Deutschland! Die Termine gibts wie immer in den Gigs. Bei den großen deutschen Festivals, wie Ring oder Park, sind sie nicht anzutreffen, zumindest nicht laut der letzten Bestätigungswelle von Marek Lieberberg. Schade eigentlich, denn sie würden sich so gut im Programm machen!
Hier kann man sich einen Auftritt von Beady Eye vom Reading Festival 2011 ansehen:

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (4)Share it ButtonButtonButtonButton

Tour, Konzert, Oasis, Beady Eye

Bild

...ab morgen in den Läden!

Mit Now What?! stellen Deep Purple nicht nur eine Frage in den Raum, sondern sie melden sich auch nach acht Jahren der Studio-Pause zurück. Dabei erkennt die Band, Fehler gemacht zu haben und dass sie deshalb nicht mehr aus der Schublade als Opa-Rocker herauskamen. Bis ihnen der Produzent Bob Ezrin ins Gewissen redete: Wir sollten all dieses 3-Minuten-Zeug vergessen und uns daran erinnern, dass wir primär eine Instrumentalgruppe sind. Und er hatte recht. Big-Band-Jazz von Duke Ellington und Count Basie sind die wichtigsten Einflüsse von Deep Purple gewesen – auch bei diesen Orchestern ist es um die Musik gegangen, der Sänger ist auf die Bühne gekommen, um dem Publikum eine Abwechslung zu bieten. Ezrin sagte: «Denkt an die Musik. Sie ist wichtiger als die Songs.» Und siehe da, als wir das hörten, wachten wir auf. Sagte Ian Gillan, Sänger der Band.
Ausserdem sei das Album gerade fertig geworden, als Jon Lord verstarb, so Gillan. Es ist also nicht nur eine Rückkehr in den Rock Olymp, sondern auch ein stückweit ein Tribut zur verstorbenen Legende.
Das Album enthält elf Titel und ist auch noch mit einer Bonus-DVD zu haben. Der erste Song Hell to Pay verspricht schon so einiges. Scheinbar haben die Rocker die achtjährige Pause wirklich gebraucht, um wieder das zu sein was sie sind, großartige Musiker. Sie sind zurück und sie wissen noch wie's geht! Now What!?

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (3)Share it ButtonButtonButtonButton

Rock, neues Album, Deep Purple

Bild

Im August kommt ihr neues Album!

Heute veröffentlichten Travis auf ihrer Homepage einen Brief, der wirklich vielversprechend klingt! Er enthält nämlich die Ankündigung für das neue Album Where you stand, das am 19. August erscheinen soll. Auch wurde versichert, dass die Band auf eine internationale Tour gehen wird, genaueres steht jedoch noch nicht fest.
Da die Wartezeit auf das siebte Album noch etwas lang ist, kommt bereits am Montag die erste Single heraus, die ebenfalls den Titel Where you stand trägt.
Nach fünf langen Jahren des Travis-Entzugs gibts also wieder was auf die Ohren! Als kleiner Appetizer wurde ja schon Another Guy serviert. Den kann man sich auch kostenlos runterladen, sofern man gewillt ist den Travis Newsletter zu erhalten! Einfach mal auf der Homepage vorbei schauen!
Den Song kann man sich hier nochmal anhören:

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (4)Share it ButtonButtonButtonButton

neues Album, Rock, Britpop, Travis

Bild

The XX stellen den Song Together vor

The XX haben ihren Song für den Film The Great Gatsby vorgestellt. Er trägt den Titel Together. Die Band reiht sich somit in einen ausgewählten Kreis großartiger Musiker ein, die auf dem Soundtrack zu hören sein werden.
2012 veröffentlichten The XX ihr zweites Album Coexist. Hier könnt ihr nun den zuletzt vorab veröffentlichten Beitrag zu dem The Great Gatsby Film von The XX hören mit dem Song Together.

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (4)Share it ButtonButtonButtonButton

Together, Soundtrack, The XX, The Great Gatsby

Bild

Vielleicht ist das METALFEST das Richtige!

Der Sommer rückt immer näher und so langsam verspricht auch das Wetter, dass wieder helle Tage kommen! Und woran denkt man als hartgesottener Musikfan beim Sommer? Richtig, an Festivals! Diesmal gehts auch nicht um die alten Hüte wie Rock am Ring oder Hurricane, es geht um das METALFEST. Das fand 2012 zum ersten Mal statt und das an der Loreley, also einem ganz ungewohnten Veranstaltungsort. In diesem Jahr ist es vom 20. bis 22. Juni angesetzt. Man kann unter Anderem Slayer, Accept, Hypocrisy, Testament oder Iced Earth live erleben.
Kosten soll der Spaß 79€ plus rund 8€ Kommission, Camping ist inklusive! Wer bereit ist nen Zehner mehr zu investieren bekommt noch eine CD und ein Tshirt dazu. Und etwas ganz besonderes: wer keinen Bock hat den ganzen Krempel wie Zelt und Pavillon selbst mitzuschleppen und auch noch aufzubauen, kann das einfach ganz dekadent machen lassen. Genaue Infos dazu gibts hier. So kann man das erste Bierchen schon in seinem Festival- zu Hause genießen, sobald man ankommt! Bleibt nur noch zu hoffen, dass der Gesang der Metalbands keine Schiffahrer vom rechten Weg abbringt!

Hier gibts noch den offiziellen Trailer anzusehen:

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (4)Share it ButtonButtonButtonButton

Metal, Festival, Loreley, Metalfest

Bildhttp://www.foals.co.uk/

Ende des Jahres steht der Besuch an!

Gute Neuigkeiten für alle Foals Fans: in diesem Jahr werden sie die deutschen Hallen beehren. Und das immerhin vier Mal!

Mit im Gepäck haben werden sie ihre mittlerweile drei Studioalben. "Holy Fire" erschien zuletzt erst im Februar diesen Jahres! Und mit bekannten Liedern wie Cassius, Ballons und Miami, oder neuen Singles wie My Number, Late Night oder auch Inhaler werden sie die Bühnen zusammen mit ihren Fans gehörig rocken. Denn live haben es die fünf Indie-Rocker aus Oxford voll drauf!

Also, schnell noch Karten sichern und ordentlich mittanzen. Die genauen Termine findet ihr wie immer in unseren Gigs.

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (4)Share it ButtonButtonButtonButton

Cassius, Inhaler, Holy Fire, Foals

Bild

Das Video zur Single "Panic Station" ist da!

Muse veröffentlichen einen neuen Song aus ihrem Album "The 2nd Law" aus dem vergangenen September. "Panic Station" heißt das Stück und das Video dazu ist wirklich etwas verwirrend. Ohne wirklich erkennbare Handlung laufen die Bandmitglieder verkleidet als Monster im Video umher und verwüsten die Stadt.

Zuletzt wurde im Februar "Supremacy" vom Album veröffentlicht. "The 2nd Law" ist bereits der sechste Longplayer der drei Briten und schaffte es in vielen Ländern auf Platz 1 der Charts. Ein großartiger Erfolg für die Band, womit sie an den Vorgänger "The Resitance" von 2009 anknüpfen konnten, der ähnlich gut einschlug.

Das Video gibt's in Deutschland leider noch nicht zu sehen, also erst einmal nur was auf die Ohren, aber das langt bei der Nummer auch dicke, bittschön:

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (3)Share it ButtonButtonButtonButton

Panic Station, The 2nd Law, Muse

Bild

3 Doors Down Bassist baut Autounfall...

Todd Harrell, bekannt als der Bassist von 3 Doors Down, hat vergangenen Freitag betrunken einen Autounfall verursacht. Ein 47-jähriger Mann kam infolge dessen ums Leben. Harrell saß in Untersuchungshaft, wurde aber jetzt für eine Kaution von 100000 US-Dollar wieder freigelassen.
Laut Medienberichten hat er bereits zugegeben, auch rezeptpflichte Schmerz- und Beruhigungsmittel genommen zu haben. Man fand solche Substanzen sogar in seinen Socken. Daher muss er sich jetzt nicht nur kommenden Donnerstag vor Gericht für Todschlag verantworten, sondern auch dafür, illegale Substanzen ins Gefängnis geschmuggelt zu haben.
Bereits im vergangenen Jahr wurde er wegen Alkohol am Steuer verhaftet, aber kam für eine lächerliche Kaution von 1000 US-Dollar frei.
Anstehende Konzerttermine für April und Mai wurden abgesagt.
Da geht der Slogan Sex, Drugs and Rock'n'Roll deutlich zu weit! Tour hin oder her, aber Harrell sollte eine angemessene Strafe für diese Tat bekommen, immerhin hatte er ein Menschenleben auf dem Gewissen. Das ist also wieder mal das beste Beispiel dafür, Liebe Freunde, kein Alkohol am Steuer!! Von Drogen fangen wir jetzt gar nicht erst an!

von  /  Eintrag kommentieren  /  Tags (3)Share it ButtonButtonButtonButton

Autounfall, Todd Harrell, 3 Doors Down

160161162163164165166167168169170

Archiv